Archiv
Aktien Europa Ausblick: Leicht positiv erwartet - Banksektor im Fokus

Unterstützt von positiven Vorgaben der US-Börsen dürften die europäischen Aktienmärkte am Freitag mit leicht positiver Tendenz in den Handel starten. Belastet von Sorgen über die Stärke des Euro hatte der Eurostoxx 50 tags zuvor 0,18 Prozent auf 2 916,93 Punkte verloren.

dpa-afx PARIS. Unterstützt von positiven Vorgaben der US-Börsen dürften die europäischen Aktienmärkte am Freitag mit leicht positiver Tendenz in den Handel starten. Belastet von Sorgen über die Stärke des Euro hatte der Eurostoxx 50 tags zuvor 0,18 Prozent auf 2 916,93 Punkte verloren.

In den USA war der Dow Jones hingegen um 0,22 Prozent auf 10 572,55 Punkte gestiegen und hatte damit auf dem höchsten Stand seit Anfang März geschlossen. Der Nasdaq Composite war um 0,22 Prozent auf 2 104,28 Punkte gestiegen und damit auf dem höchsten Stand seit Ende Januar aus dem Handel gegangen.

Im Bankensektor dürften Fusionsspekulationen zum Wochenausklang erneut für Aufsehen sorgen: Angeblich planen die belgisch-französische Dexia und die italienische Sanpaolo IMI einen Zusammenschluss. Der Vorschlag sei zur vorläufigen Prüfung an die Bank von Italien gesandt worden, verlautete aus Kreisen. Die beiden Banken hatten bereits am Vortag Gespräche bestätigt, sich zu deren Inhalt aber ausgeschwiegen. Eine vollständige Verschmelzung sei Händlern und Analysten zufolge zum jetzigen Zeitpunkt aber eher unwahrscheinlich.

Der Pharmakonzern Roche Holding AG erhielt in den USA von der Medikamentenaufsicht FDA die Zulassung für das Medikament Tarceva zur Behandlung von fortgeschrittenem oder metastasierendem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs. Die Genehmigung betreffe Fälle, in denen mindestens eine vorangegangene Chemotherapie fehlgeschlagen sei.

Auch Analystenkommentare könnten Kursbewegungen auslösen: Citigroup Smith Barney senkte Thales von "Buy" auf "Hold", Morgan Stanley senkte Alstom von "Overweight" auf "Equal-weight".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%