Archiv
Aktien Europa Ausblick: Leichte Gewinne erwartet - ING im Blick

Die europäischen Börsen werden am Montag voraussichtlich von positiven US-Vorgaben profitieren und leicht im Plus starten.

dpa-afx PARIS. Die europäischen Börsen werden am Montag voraussichtlich von positiven US-Vorgaben profitieren und leicht im Plus starten. Die Aktienmärkte an der Wall Street hatten am Freitag von der Rede des US-Notenbank-Chefs Alan Greenspan Aufwärtsimpulse erhalten, den Rekordpreis beim Rohöl verdrängt und gut behauptet geschlossen. Greenspan hatte unter anderem davon gesprochen, dass es dem technologischen Fortschritt gelingen werde, Alternativen zu schaffen, lange bevor die Ölvorräte zu Ende gehen.

In den Fokus könnte die ING-Aktie rücken. Der niederländische Finanzkonzern zieht sich aus dem US-Lebensversicherungsgeschäft zurück und hat die Sparte an die Scottish Re übertragen. Dies führe zu einem Nachsteuerverlust von 500 Mill. Dollar, berichtete ING am Montag in Amsterdam. Davon würden 160 Mill. Dollar im dritten Quartal und 100 Mill. Dollar im vierten Quartal verbucht. Die verbleibenden 240 Mill. Dollar würden sich im Laufe der Zeit amortisieren. Scottish Re übernehme künftig die volle operative Verantwortung des US-Geschäfts.

Wie European Aeronautic Defence and Space Company (EADS) am Freitag nach Börsenschluss mitteilte, prüft der Rüstungskonzern die Erhöhung der Ebit-Jahresprognose. Bislang geht EADS von 2,1 Mrd. Euro aus. Die neue Prognose soll zusammen mit den Ergebnissen für das dritte Quartal am 4. November veröffentlicht werden.

Der Schweizer Versicherer Zurich Financial Services sieht durch die jüngste Serie von vier Hurrikans eine Ergebnisbelastung von 525 Mill. Dollar vor Steuern. Nach Steuern ergebe dies Kosten von 400 Mill. Dollar, teilte das Unternehmen am Montag in Zürich mit. Der Schaden werde im dritten Quartal verbucht.

Auch Veolia SA könnten die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich ziehen. Das Unternehmen hat eigenen Angaben zufolge einen 10-Jahresvertrag über 78 Mill. Euro erhalten.

m Freitag hatten die europäischen Börsen knapp behauptet geschlossen. Der Eurostoxx 50 fiel um 0,10 Prozent auf 2 773,39 Zähler, der Stoxx 50 verlor 0,22 Prozent auf 2 690,50 Punkte. Der Euronext 100 endete prozentual unverändert bei 629,31 Zählern. Der CAC 40 stieg in Paris um 0,16 Prozent auf 3 670,76 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%