Archiv
Aktien Europa Ausblick: Positiv erwartet - Quartalszahlen und Ölpreis im Blick

(dpa-AFX) Paris - Mit zahlreichen Quartalsberichten im Blick und gestützt von einer Beruhigung beim Ölpreis und positiv reagierenden US-Börsen werden europäische Standardwerte am Donnerstag etwas fester erwartet. Die Citibank sah den Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > zum Handelsstart bei 2.697 Punkten - am Vortag hatte der Index 1,04 Prozent auf 2.684,28 Zähler verloren. Zudem warte der Markt auf die Zinsentscheidungen der Bank von England und der Europäischen Zentralbank EZB im Tagesverlauf, sagten Börsianer.

(dpa-AFX) Paris - Mit zahlreichen Quartalsberichten im Blick und gestützt von einer Beruhigung beim Ölpreis und positiv reagierenden US-Börsen werden europäische Standardwerte am Donnerstag etwas fester erwartet. Die Citibank sah den Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > zum Handelsstart bei 2.697 Punkten - am Vortag hatte der Index 1,04 Prozent auf 2.684,28 Zähler verloren. Zudem warte der Markt auf die Zinsentscheidungen der Bank von England und der Europäischen Zentralbank EZB im Tagesverlauf, sagten Börsianer.

Total < PFP.PSE > < Totb.FSE > legen Zahlen für das zweite Quartal vor. Von AFX befragte Analysten sehen den Überschuss zwischen 2,220 und 2,317 Milliarden Euro nach 1,605 Milliarden im Vorjahr. Der Betriebsgewinn wird zwischen 3,943 und 4,126 Milliarden Euro nach 2,870 Milliarden Euro erwartet. Auch die Ergebnisse von Alcan < AL.TOR > < AL.NYS > < ALC.FSE > könnten auf den Markt wirken.

ING Groep < Inga.ASX > < INN.FSE > konnte laut Händlern mit den Zahlen zum zweiten Quartal trotz eines Gewinnrückgangs die Marktprognosen schlagen. Der Vorstandschef des niederländischen Finanzkonzerns, Michel Tilmant, äußerte sich für den weiteren Jahresverlauf zuversichtlich.

In Zürich stehen Clariant < CLN.VTX > < Clrn.FSE > mit ihren Zahlen zum zweiten Quartal im Fokus. Der Schweizer Spezialchemiekonzern hat mit einem Überschuss von 54 Millionen Schweizer Franken die Gewinnzone wieder erreicht und Händlern zufolge die Analystenschätzungen übertroffen. Der Umsatz kletterte von 2,167 auf 2,213 Millarden Franken.

Die US-Börsen waren am Mittwoch wegen einem unter das Rekordniveau zurück gefallenen Ölpreise uneinheitlich, aber klar über dem Tagestief aus dem Handel gegangen: Der Dow-Jones-Index < Indu.IND > gewann 0,06 Prozent auf 10.126,51 Punkte, während der technologielastige Nasdaq Composite < Compx.IND > mit minus 0,23 Prozent bei 1.855,06 Zählern schloss.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%