Archiv
Aktien Europa Ausblick: Positive US-Vorgaben lassen Kurse in Europa steigen

An den europäischen Börsen haben die meisten Standardwerte am Mittwoch zugelegt. Händler verwiesen auf die Vorgaben der US-Börsen, die auf Tageshoch geschlossen hatten. In der ersten Handelsstunde zog der Eurostoxx 50 0,58 Prozent auf 2 755,07 Punkten an.

dpa-afx PARIS. An den europäischen Börsen haben die meisten Standardwerte am Mittwoch zugelegt. Händler verwiesen auf die Vorgaben der US-Börsen, die auf Tageshoch geschlossen hatten. In der ersten Handelsstunde zog der Eurostoxx 50 0,58 Prozent auf 2 755,07 Punkten an. Der Euronext 100 wurde 0,44 Prozent besser bei 623,86 Zählern notiert. Der Pariser CAC-40-Index stieg um 0,40 Prozent auf 3 633,91 Punkte..

Bester Wert im Eurostoxx 50 waren die Aktien von ING Groep , die nach einem positiven Analystenkommentar um 2,25 Prozent auf 20,42 Euro zulegten. Fortis stiegen um 1,04 Prozent auf 19,51 Euro. Die Investmentbank Morgan Stanley hat ihren Anlegern den Wechsel von Fortis zu ING empfohlen. In einer am Mittwoch in London veröffentlichten Studie stuften sie ING von "Underweight" auf "Overweight" herauf und bestätigten Fortis auf "Equalweight".

Unilever zogen als zeitweise bester Wert im niederländischen AEX um 1,33 Prozent auf 45,63 Euro an. Die Ergebnisse des dritten Quartals übertrafen trotz Rückgängen die Markterwartung.

Am anderen Ende des Kurszettels büßten Saint-Gobain 1,08 Prozent auf 42,08 Euro ein. Nach der Vorlage von Umsatz-Zahlen hatte JP Morgan die Aktie des Baustoffherstellers auf "Neutral" herabgestuft und die Gewinnprognose für 2005 um sechs Prozent auf 3,43 Euro je Aktie gesenkt.

Gegen den allgemeinen Trend verloren auch Casino, Guichard-Perrachon 0,72 Prozent auf 55,30 Euro. Der Einzelhändler hatte am Vorabend seine bisherige Prognose für das laufende Jahr gesenkt. Morgan Stanley stufte die Aktie am Morgen auf "Equal-Weight" herab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%