Archiv
Aktien Europa Ausblick: Schwächer erwartet - Philips senkt Chipumsatz-Prognose

Belastet von einer Umsatzwarnung des Elektronikkonzerns Philips und einem unverändert in Rekordnähe verharrenden hohen Ölpreises werden Europas Börsen am Freitagmorgen voraussichtlich nachgegeben. Am Donnerstag hatte der Eurostoxx 50 0,88 Prozent auf 2 735,45 Punkte eingebüßt. Der Euronext 100 gab um 1,05 Prozent auf 624,57 Zähler nach. Der französische Leitindex CAC 40 schloss 1,06 Prozent schwächer mit 3 653,10 Punkten.

dpa-afx PARIS. Belastet von einer Umsatzwarnung des Elektronikkonzerns Philips und einem unverändert in Rekordnähe verharrenden hohen Ölpreises werden Europas Börsen am Freitagmorgen voraussichtlich nachgegeben. Am Donnerstag hatte der Eurostoxx 50 0,88 Prozent auf 2 735,45 Punkte eingebüßt. Der Euronext 100 gab um 1,05 Prozent auf 624,57 Zähler nach. Der französische Leitindex CAC 40 schloss 1,06 Prozent schwächer mit 3 653,10 Punkten.

An diesem Morgen senkte der Elektronikkonzern Philips Electronics NV seine Prognose für den Chipumsatz im dritten Quartal. Das war am Markt bereits befürchtet worden und könnte auch andere Chipwerte wie Asml Holding oder Stmicroelectronics belasten. Auch Alcatel und Nokia könnten unter diesen Aussagen leiden.

Telefonica SA bestätigte den Verkauf von 38,9 Mill. Pearson-Aktien für 350 Mill. Euro. Somit hat die spanische Telekomgesellschaft ihren kompletten Anteil an der britischen Mediengruppe verkauft.

Delhaize Group kauft hingegen in den USA die Supemarktkette Victory für 175 Mill. Dollar. Victory soll bereits 2005 zum Nettogewinn des belgischen Einzelhandelskonzerns beitragen.

Aus der Schweiz erklärte der Versicherungskonzern Swiss Re , er rechne auf der Basis aktueller Einschätzungen des Hurrikans Ivan und des Taifuns Songda mit einer Schadenbelastung von rund 300 Mill. Dollar vor Steuern. Diese Belastung käme zusätzlich zum geschätzten Gesamtschaden von 290 Mill. Dollar vor Steuern für Hurrikan Charley und Hurrikan Frances.

Die Sulzer AG hat für 45 Mill. Schweizer Franken das Pumpengeschäft Precision Castparts Corp (PCC) in den USA sowie deren Beteiligung an einem chinesischen Pumpenunternehmen übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%