Archiv
Aktien Europa Ausblick: Schwächer erwartet - SCH nach Übernahmeplänen im Fokus

(dpa-AFX) Paris - Die großen europäischen Börsen werden am Montag voraussichtlich etwas schwächer eröffnen und die Verluste von Freitag ausweiten. Händler verwiesen auf die schwachen Vorgaben aus New York und Tokio sowie anhaltende Sorgen über die Gewinnentwicklung der börsennotierten Unternehmen.

(dpa-AFX) Paris - Die großen europäischen Börsen werden am Montag voraussichtlich etwas schwächer eröffnen und die Verluste von Freitag ausweiten. Händler verwiesen auf die schwachen Vorgaben aus New York und Tokio sowie anhaltende Sorgen über die Gewinnentwicklung der börsennotierten Unternehmen.

Im Mittelpunkt dürfte der Finanzsektor stehen, nachdem sich die Anzeichen für die milliardenschwere Übernahme der britischen Hypothekenbank Abbey National < ANL.ISE > < AYN.FSE > durch die spanische Santander Central Hispano SA (SCH) < SAN.SCM > < Bsd2.FSE > verdichten. SCH soll nach übereinstimmenden britischen Presseberichten rund 8,2 Milliarden Pfund geboten haben. Bei einem Zusammenschluss würde die viertgrößte Bank Europas entstehen. SCH-Aktien hatten am Freitag nach Bekanntwerden der Übernahmepläne um mehr als 4 Prozent verloren.

Ins Blickfeld der Anleger dürften auch die Aktien des Fiat-Konzerns < F.MIX > < Fiat.FSE > rücken, der im Tagesverlauf seine Bilanz für das zweite Quartal vorlegt. Von der Nachrichtenagentur AFX News befragte Experten sehen das operative Ergebnis von Fiat in einer Spannbreite von minus 25 bis plus 23 Millionen Euro. Vor einem Jahr hatten die Turiner einen Verlust von 25 Millionen Euro verbucht.

Am Freitag hatte das Aktienbarometer Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > um 0,26 Prozent schwächer bei 2.673,44 Punkten geschlossen. Der Euronext 100 < Pn100.PSE > sank um 0,78 Prozent auf 610,33 Zähler. In Paris gab der CAC 40 < Pcac.PSE > um 0,16 Prozent auf 3.567,29 Punkte nach. In Madrid sank der Ibex-35 < IB.SIX > um 0,96 Prozent auf 7.848,80 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%