Archiv
Aktien Europa Ausblick: Unverändert bis freundlich erwartet

(dpa-AFX) Paris - Die Standardwerte an den europäischen Börsen werden am Donnerstag voraussichtlich unverändert bis gut behauptet in den Handel starten und damit die späte Kurserholung an der New Yorker Wall Street nachzeichnen.

(dpa-AFX) Paris - Die Standardwerte an den europäischen Börsen werden am Donnerstag voraussichtlich unverändert bis gut behauptet in den Handel starten und damit die späte Kurserholung an der New Yorker Wall Street nachzeichnen.

Tags zuvor hatten die europäischen Börsen wegen des erneut gestiegenen Ölpreises und einer in der Folge schwachen Wall Street ihre Tagesgewinne teilweise abgegeben vollständig wieder abgegeben. Der Eurostoxx50 < Sx5e.DJX > ging mit minus 0,17 Prozent bei 2.665,98 Punkten aus dem Handel. Der Euronext 100 < Pn100.PSE > legte 0,22 Prozent auf 610,76 Zähler zu.

Zahlreiche Unternehmensbilanzen werden außerdem die Richtung an den Aktienmärkten beeinflussen. So steigerte die spanische Fluggesellschaft Iberia < Ibla.SCM > < IBL.FSE > ihren Nettogewinn im ersten Halbjahr deutlich und auch der Umsatz legte zu. Am Nachmittag werden dann Zahlen des spanischen Ölkonzerns Repsol-YPF SA < REP.SCM > < REP.FSE > erwartet.

In Frankreich gibt es ebenfalls zahlreiche Bilanzvorlagen: Der Telekomausrüster Alcatel < Pcge.PSE > < CGE.ETR > verbesserte im zweiten Quartal sein Ergebnis deutlich und bestätigte seine Prognose für das Gesamtjahr. Vivendi veröffentlichte seinen Umsatz im zweiten Quartal: Er sank von 6,132 auf 5,418 Milliarden Euro. Zahlen für das erste Halbjahr legen später der Versorger Suez < Psze.PSE > < LYO.FSE > und der Baustoffehersteller Groupe Saint-Gobain < Psgo.PSE > < GOB.FSE > vor. Auch Dassault Systemes < Pdsy.PSE > < Dsy1.FSE > , Rhodia < Prha.PSE > < RHD.FSE > und Schneider Electric < PSU.PSE > < SND.FSE > warten mit Zahlen auf.

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Eads < Pead.PSE > < EAD.FSE > hat nach einem kräftigem Gewinnsprung und zweistelligem Umsatzplus im ersten Halbjahr seine Prognosen für das Gesamtjahr erhöht. In der Schweiz bekräftigte der schwedisch-schweizerische Industriekonzern ABB < Abbn.VTX > < ABJ.FSE > nach einer Ergebnisverbesserung im zweiten Quartal seine Prognosen für 2005 bekräftigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%