Archiv
Aktien Europa Ausblick: Verluste absehbar - Ölpreis über 50 Dollar

Der Anstieg des Ölpreises über die Marke von 50 Dollar wird die europäischen Standardwerte am Dienstag zu Handelsauftakt laut Marktbeobachtern unter Druck setzen. Die vorbörsliche Indikation der Citigroup lag für den Eurostoxx 50 rund 30 Minuten vor Börsenbeginn bei 2 718 Zählern. Tags zuvor war der Index beim Stand von 2 725,10 Punkten mit minus 0,55 Prozent aus dem Handel gegangen.

dpa-afx PARIS. Der Anstieg des Ölpreises über die Marke von 50 Dollar wird die europäischen Standardwerte am Dienstag zu Handelsauftakt laut Marktbeobachtern unter Druck setzen. Die vorbörsliche Indikation der Citigroup lag für den Eurostoxx 50 rund 30 Minuten vor Börsenbeginn bei 2 718 Zählern. Tags zuvor war der Index beim Stand von 2 725,10 Punkten mit minus 0,55 Prozent aus dem Handel gegangen.

Der US-Ölpreis stieg am Dienstag im asiatischen Handel wegen neuer Sorgen über Versorgungsprobleme erstmals über 50 Dollar. Ein Barrel (159 Liter) der Marke Light Sweet Crude mit Auslieferung zum November stieg bis auf 50,47 Dollar und markierte damit ein neues Rekordhoch. Bereits am Vorabend hatte das Erreichen des historischen Rekordniveaues die US-Börsen belastet. Der Dow Jones schloss nahe des Tagestiefs unter der Marke von 10 000 Punkten um 0,58 Prozent schwächer.

Die Analysten der CSFB senkten die Einstufung für Unilever von "Outperform" auf "Neutral" und das Kursziel auf 50 Euro. Die Bewertung für Accor senkten sie von "Buy" auf "Neutral".

Neuigkeiten gibt es bei den europäischen Postunternehmen: Der niederländische Postdienstleister TNT Post Group (TPG) gab ein vorläufiges, nicht-bindendes Angebot für einen 25-Prozent-Anteil an der dänischen Post ab. Details wollte TPG nicht bekannt geben. Bei einem positiven Bescheid für das Unternehmen werde die Öffentlichkeit umgehend informiert, hieß es. Die Deutsche Post übernimmt unterdessen 38 Prozent am spanischen Briefversender Unipost. Zudem hätten alle bisherigen Anteilseigner ein Interesse daran, dass die Deutsche Post den Anteil am größten privaten Briefdienst Spaniens in Zukunft aufstocken könne, sagte ein Post-Sprecher am Montagabend.

In der Schweiz übernahm ein Bankensyndikat die geplante Kapitalerhöhung des angeschlagenen Schweizer Rückversicherers Converium im Umfang von 533 Mill. Franken (420 Mill. Dollar). Die neuen Aktien sollen zu je fünf Franken im Bezugsverhältnis acht zu drei ausgegeben werden, an diesem Nachmittag sollen die Aktionäre die Finanzspritze genehmigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%