Archiv
Aktien Europa Ausblick: Verluste erwartet - Vorgaben, hoher Ölpreis belastenDPA-Datum: 2004-07-09 08:26:38

PARIS (dpa-AFX) - An Europas Börsen ist am Freitag zum Handelsstart mit Verlusten zu rechnen. Die schwachen Vorgaben von der Wall Street und der hohe Ölpreis nach einer erneuten Terrorwarnung könnten die Indizes auch in Europa belasten. Glaubhafte Informationen deuteten daraufhin, dass das Terrornetzwerk El Kaida einen groß angelegten Anschlag in den USA vorbereite, hieß es am Vortag von der US-Regierung. Zudem stieg der Euro < EURUS.FX1 > am Devisenmarkt erneut stark an.

PARIS (dpa-AFX) - An Europas Börsen ist am Freitag zum Handelsstart mit Verlusten zu rechnen. Die schwachen Vorgaben von der Wall Street und der hohe Ölpreis nach einer erneuten Terrorwarnung könnten die Indizes auch in Europa belasten. Glaubhafte Informationen deuteten daraufhin, dass das Terrornetzwerk El Kaida einen groß angelegten Anschlag in den USA vorbereite, hieß es am Vortag von der US-Regierung. Zudem stieg der Euro < EURUS.FX1 > am Devisenmarkt erneut stark an.

Die Aktie des europäischen Luft- und Raumfahrtkonsortiums EADS < EDS.ETR > könnte unter Druck geraten, nachdem die US-Regierung einem Pressebericht zufolge die Subventionen der EU für die Tochtergesellschaft Airbus wieder auf die Agenda bringen will.

Die Aktie des französischen Kosmetikherstellers L'Oreal < POR.PSE > < LOR.FSE > könnte in Paris in den Fokus rücken. L'Oreal hat im ersten Halbjahr seinen Umsatz um 3,6 Prozent auf 7,397 Milliarden Euro gesteigert. Flächenbereinigt habe sich der Umsatz um 6,4 Prozent verbessert. Analysten hatten mit einem Umsatz in dieser Größenordnung gerechnet.

Hingegen könnte Einzelhändler Carrefour < PCA.PSE > < CAR.FSE > unter Druck geraten. Trotz leicht gestiegener Umsätze im zweiten Quartal senkte das Unternehmen am Vorabend die Erlösprognose für 2004. Im Gesamtjahr werde nunmehr ein organisches Wachstum von 5 Prozent erwartet. Zuvor war Carrefour von einem organischen Umsatzplus von 6 Prozent ausgegangen. Analysten hatten mit diesem Schritt gerechnet. Der Gewinn je Aktie (EPS) werde im Gesamtjahr hingegen weiterhin zweistellig zulegen.

Der EuroSTOXX 50 < SX5E.DJX > schloss am Donnerstag mit einem Plus von 0,45 Prozent bei 2.776,88 Punkten. Der Euronext 100 < PN100.PSE > stieg um 0,24 Prozent auf 626 Zähler. Der Pariser CAC 40 < PCAC.PSE > verbesserte sich um 0,27 Prozent auf 3.670,41 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%