Archiv
Aktien Europa Ausblick: Vor US-Präsidentschaftswahlen kaum verändert erwartet

Händler rechnen am Montag mit einem wenig veränderten Handelsauftakt an den europäischen Börsen. Vor den US-Präsidentschaftswahlen dürften sich viele Anleger zurückhalten, sagte ein Börsianer.

dpa-afx PARIS. Händler rechnen am Montag mit einem wenig veränderten Handelsauftakt an den europäischen Börsen. Vor den US-Präsidentschaftswahlen dürften sich viele Anleger zurückhalten, sagte ein Börsianer.

Am Freitag hatte der Eurostoxx 50 bis Handelsschluss um 0,19 Prozent auf 2 813,07 Punkte nachgegeben. Der Euronext 100 sank um 0,29 Prozent auf 635,41 Punkte, während der Pariser CAC-40-Index 0,40 Prozent auf 3 706,82 Punkte verlor.

Aktien des Schweizer Pharmaunternehmens Roche Holding könnten die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen. Roche meldete am Morgen, dass das Medikament Neorecormon für Krebspatienten mit Anämie hohe Wirksamkeit besitze.

ABN Amro werden ebenfalls im Blickpunkt stehen. Die niederländische Großbank hat nach einem kräftigen Gewinnsprung im dritten Quartal ihre Gewinnprognose für das Gesamtjahr bekräftigt. Für das laufende Jahr werde beim Gewinn vor Sonderposten weiter eine Steigerung von mindestens zehn Prozent erwartet, teilte das im Eurostoxx 50 notierte Unternehmen mit.

Nach Zahlen dürften zudem Koninklijke PTT Nederland (KPN) das Interesse auf sich ziehen. Der Konzern hat im dritten Quartal den Überschuss von 139 Mill. auf 288 Mill. Euro erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%