Archiv
Aktien Europa: Behauptet - Intel belastet; Warten auf US-Arbeitsmarktbericht

Ungeachtet eines enttäuschenden Intel-Ausblicks und teils herber Kurseinbußen bei den Technologiewerten haben sich die europäischen Börsen am Freitag bis zum Mittag behauptet. Der Eurostoxx 50 hielt sich mit 0,03 % auf 2 711,77 Punkten im Plus, der Stoxx 50 gab 0,10 % auf 2 652,10 Zähler ab und der Euronext 100 verlor 0,18 % auf 620,14 Punkte. Der CAC-40-Index fiel um 0,18 % auf 3 626,67 Zähler, in London gab der Ftse-100-Index um 0,21 % auf 4 509,50 Punkte nach.

dpa-afx PARIS/LONDON. Ungeachtet eines enttäuschenden Intel-Ausblicks und teils herber Kurseinbußen bei den Technologiewerten haben sich die europäischen Börsen am Freitag bis zum Mittag behauptet. Der Eurostoxx 50 hielt sich mit 0,03 % auf 2 711,77 Punkten im Plus, der Stoxx 50 gab 0,10 % auf 2 652,10 Zähler ab und der Euronext 100 verlor 0,18 % auf 620,14 Punkte. Der CAC-40-Index fiel um 0,18 % auf 3 626,67 Zähler, in London gab der Ftse-100-Index um 0,21 % auf 4 509,50 Punkte nach.

Händler verwiesen auf die positive Wirkung einer Schlussrallye der US-Börsen am Vortag. Nun wachse unter den Börsianern die Spannung vor dem um 14.30 Uhr erwarteten US-Arbeitsmarktbericht. Bis dato sei die gesenkte Umsatz- und Gewinnprognose des weltgrößten Chipherstellers Intel jedoch unangefochten das Gesprächthema Nummer eins an den Aktienmärkten, sagten Händler.

Vor allem Technologieaktien verbuchten auch am Mittag noch deutliche Verluste. Stmicroelectronics verloren 2,37 % auf 13,58 ?. Alcatel verloren 2,40 % auf 9,34 ? und Philips gaben 2,58 % auf 18,87 ? ab. Asml Holding sackten um 4,71 % auf 10,31 ? nach unten.

Intel hatte am Vorabend zum zweiten Mal binnen zwei Monaten seine Gewinnmargen-Ziele für das dritte Quartal und die Umsatzerwartung gesenkt. Die Nachfrage sei schwächer als erwartet. In New York war die Intel-Aktie nachbörslich um knapp acht Prozent eingebrochen. ARM Holdings stiegen in London gegen den Trend um 2,77 % auf 83,50 Pence. Drkw und Merrill Lynch hatten die Titel tags zuvor auf "Buy" hochgestuft.

Die Aktien von Imperial Chemical Industries (ICI) verloren 1,36 % auf 218,00 Pence. Csfb senkte den Chemiesektor auf "Underweight" und stufte die ICI-Aktien auf "Underperform" ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%