Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Fest - Positive Vorgaben

PARIS (dpa-AFX) - Dank positiver Vorgaben von den internationalenAktienmärkten haben die europäischen Börsen am Mittwoch fest eröffnet. Sowohl inden USA als auch in Japan hatten die Börsen dank sinkender Ölpreise mitdeutlichen Gewinnen geschlossen.

PARIS (dpa-AFX) - Dank positiver Vorgaben von den internationalenAktienmärkten haben die europäischen Börsen am Mittwoch fest eröffnet. Sowohl inden USA als auch in Japan hatten die Börsen dank sinkender Ölpreise mitdeutlichen Gewinnen geschlossen.

Der EuroSTOXX 50 stieg um 1,58 Prozent auf 2.741,90 Zähler,während der Euronext 100 1,27 Prozent auf 622,31 Zähler hinzugewann. In Paris kletterte der CAC 40 um 1,41 Prozent auf 3.661,35Punkte.

"Es gibt eine gewisse Stabilisierung der Kurse. Am Vortag sahen wir schöneHandelsvolumen bei hoher Marktbreite in den USA", sagte ein Händler einerniederländischen Großbank. Nach seiner Einschätzung ist in den vergangenen Tagendie Bedeutung des Ölpreises überschätzt worden. "Der Markt war zu pessimistischobwohl die Unternehmen gute Zahlen bringen." Der Rohölfuture mit Fälligkeit imJuli hatte am Vorabend in New York 58 Cent auf 41,14 Dollar je Barrel verloren.

Besonders Technologiewerte waren im frühen Handel gefragt. Alcatel kletterten um 2,89 Prozent auf 11,75 Euro, ASML legten um 2,84 Prozent auf 13,75 Euro zu und Philips stiegen um 2,55 Prozent auf 22,50 Euro.

Die Kurse der Versicherer wurden von Zahlen beeinflusst. Im ersten Quartalpräsentierte die schwedische Skandia einen operativenGewinn von 1,32 Milliarden Kronen, während Analysten mit 1,2 Milliardengerechnet hatten. Die Aktie stieg um 0,69 Prozent auf 29,30 Schwedische Kronen.

Die Aktie der belgischen Fortis zog um 1,07 Prozent auf17,93 Euro an. Der Finanzdienstleister kehrte im ersten Jahresviertel in dieGewinnzone zurück. Vorstandschef Anton van Rossum zeigte sich zuversichtlich, imGesamtjahr die Erwartungen erfüllen zu können. AGF wurdeneinen Tag nach der Hauptversammlung 1,97 Prozent unter dem Vortag mit 49,21 Euronotiert.

Der Kurs des angeschlagenen französische Maschinenbauers Alstom sank nach Zahlen um 1,69 Prozent auf 1,16 Euro. Der Konzern, der inden kommenden vier Jahre mit einem Zusammenschluss mit einem anderenIndustrieunternehmen rechnet, erwartet in den kommenden Monaten eine unverändertschwache Nachfrage nach seinen Kraftwerken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%