Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Freundlicher Start - Total schwächster Wert

Die europäischen Standardwerte sind am Mittwoch freundlich in den Handel gestartet. Händler verwiesen auf positive Vorgaben der US-Börsen. Zu den frühen Gewinnern zählten neben den Titeln aus der Konsumbranche auch Versicherer und die Aktien von Basf. Der Eurostoxx 50 gewann 0,67 Prozent auf 2 752,25 Punkte. Der Euronext 100 stieg um 0,62 Prozent auf 629,02 Zähler, während der CAC 40 0,63 Prozent auf 3 690,26 Punkte zulegte.

dpa-afx PARIS. Die europäischen Standardwerte sind am Mittwoch freundlich in den Handel gestartet. Händler verwiesen auf positive Vorgaben der US-Börsen. Zu den frühen Gewinnern zählten neben den Titeln aus der Konsumbranche auch Versicherer und die Aktien von Basf. Der Eurostoxx 50 gewann 0,67 Prozent auf 2 752,25 Punkte. Der Euronext 100 stieg um 0,62 Prozent auf 629,02 Zähler, während der CAC 40 0,63 Prozent auf 3 690,26 Punkte zulegte.

Schwächster Wert im Eurostoxx 50 waren die Aktien des französischen Mineralölunternehmesn Total , die 0,71 Prozent auf 168,80 Euro verloren. Nach Angaben von Händlern wurde das Paket, das bislang von EDF gehalten wurde, zu 168 bis 170 Euro am Markt platziert. Danach wird die Transaktion von den Investmentbanken Societe Generale, Citigroup und Goldman Sachs durchgeführt.

In der Schweiz stimmten die Aktionäre des angeschlagenen Rückversicherers Converium tags zuvor kurz vor Ende des Börsenhandels der Kapitalerhöhung von rund 420 Mill. Dollar zu. Der in Not geratene Ruckversicherer ist damit vorerst gerettet und kann den zuvor angekündigten Alleingang realisieren. Die Aktien gewannen nach ihren deutlichen Vortagesverlusten im frühen Handel 1,18 Prozent auf 17,30 Euro.

In Amsterdam fielen Asml-Aktien um 1,50 Prozent auf 10,53 Euro. Der holländische Spezialmaschinenbauer bestätigte den Ausblick auf unveränderten Umsatz im dritten Quartal. Für das vierte Quartal werde man zunehmend vorsichtiger, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%