Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Gut behauptet - Air Liquide verfehlt Prognosen

Europäische Standardwerte haben am Montag meist leicht an Wert hinzu gewonnen. Händler sprachen allerdings von niedrigen Umsätzen, da die US-Börsen wegen des Feiertags "Labor Day" geschlossen bleiben. Der Eurostoxx 50 stieg am Vormittag um 0,45 % auf 2 751,64 Zähler, der Euronext 100 gewann 0,34 % auf 627,92 Zähler. Der CAC-40-Index rückte um 0,26 % auf 3 675,47 Punkte.

dpa-afx PARIS. Europäische Standardwerte haben am Montag meist leicht an Wert hinzu gewonnen. Händler sprachen allerdings von niedrigen Umsätzen, da die US-Börsen wegen des Feiertags "Labor Day" geschlossen bleiben. Der Eurostoxx 50 stieg am Vormittag um 0,45 % auf 2 751,64 Zähler, der Euronext 100 gewann 0,34 % auf 627,92 Zähler. Der CAC-40-Index rückte um 0,26 % auf 3 675,47 Punkte.

Die Aktien von Air Liquide verloren nach Vorlage von Zahlen 1,81 % auf 130,00 ?. Der weltgrößte Gasehersteller hat die Erwartungen im ersten Halbjahr verfehlt, aber die Jahresprognose bekräftigt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei in den ersten sechs Monaten von 581,4 Mill. auf 609,6 Mill. ? gestiegen. Analysten hatten mit 626 Mill. bis 646 Mill. ? gerechnet.

Europäische Chipwerte konnten sich leicht erholen, nachdem die Titel noch am Freitag wegen des schwachen Intel-Zwischenberichts deutlich nachgegeben hatten. Philips-Papiere rückten um 1,31 % auf 19,36 ? vor. Aktien des niederländischen Spezialmaschinenbauers Asml gewannen 1,15 % auf 10,51 ?. Die Papiere des französisch-italienischen Chipherstellers Stmicroelectronics stiegen um 1,10 % auf 13,76 ?.

Auch Versicherer gerieten in den Blickpunkt der Anleger. Der Jahrhundert-Hurrikan "Frances" hat inzwischen über Florida an Stärke eingebüßt. Er wurde zu einem "tropischen Sturm" herunter gestuft. Aber noch immer konnten hunderttausende Familien nicht in ihre Häuser und Wohnungen in den besonders verwüsten Küstenorten zurückkehren.

Am Abend waren laut CNN noch 1,8 Millionen Menschen ohne Strom. Die Schäden seien noch nicht absehbar. CNN sprach von bis zu zehn Mrd. $. Swiss Re verloren 0,14 % auf 72,40 Franken. Swiss Life verloren einen Tag vor Veröffentlichung der Halbjahreszahlen 0,51 % auf 146,50 Franken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%