Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Gut behauptet - Pharma- und Bankaktien im Fokus

Unterstützt von positiven Vorgaben der US-Börsen sind die europäischen Aktienmärkte am Freitag gut behauptet in den Handel gestartet. Der Eurostoxx 50 gewann 0,22 Prozent auf 2 924,20 Punkte. Der Euronext 100 stieg um 0,18 Prozent auf 654,79 Zähler.

dpa-afx PARIS. Unterstützt von positiven Vorgaben der US-Börsen sind die europäischen Aktienmärkte am Freitag gut behauptet in den Handel gestartet. Der Eurostoxx 50 gewann 0,22 Prozent auf 2 924,20 Punkte. Der Euronext 100 stieg um 0,18 Prozent auf 654,79 Zähler. In Paris legte der CAC-40-Index 0,17 Prozent zu und stieg auf 3 837,07 Punkte

Die US-Gesundheitsbehörde FDA will nach dem Vioxx-Skandal weitere Medikamente untersuchen. Neben den US-Konzernen Pfizer und Abbott, sowie Astrazeneca und Glaxosmithkline in Großbritannien ist hiervon auch die Roche Holding AG betroffen. Hier steht das Medikament Accutane auf dem Prüfstein.

Im Gegensatz zu herben Kurseinbrüchen bei den britischen Aktien verloren die Titel von Roche mit minus 0,95 Prozent auf 145,70 Schweizer Franken am Morgen vergleichsweise wenig. Händler verwiesen darauf, dass Roche zeitgleich zu den negativen Nachrichten über die bevorstehende Prüfung die US-Zulassung für das Medikament Tarceva erhalten habe. Dies bremse die Wucht der negativen Impulse.

Im Bankensektor sorgten Fusionsspekulationen zum Wochenausklang erneut für Aufsehen: Angeblich planen die belgisch-französische Dexia und die italienische Sanpaolo IMI einen Zusammenschluss. Der Vorschlag sei zur vorläufigen Prüfung an die Bank von Italien gesandt worden, verlautete aus Kreisen. Die beiden Banken hatten bereits am Vortag Gespräche bestätigt, sich zu deren Inhalt aber ausgeschwiegen. Eine vollständige Verschmelzung sei Händlern und Analysten zufolge zum jetzigen Zeitpunkt aber eher unwahrscheinlich. Der Kurs von Dexia stieg um 2,50 Prozent auf 16,40 Euro. Sanpaolo-Aktien verloren hingegen 0,95 Prozent auf 10,44 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%