Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Gut behauptet - Warten auf Datenflut aus den USADPA-Datum: 2004-07-12 10:47:34

(dpa-AFX) Paris - Vor einer Flut frischer Daten aus den USA im Wochenverlauf haben sich die europäischen Standardwerte am Montag im frühen Handel gut behauptet. Europas Aktienbarometer Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > legte in ruhigem Handel 0,27 Prozent auf 2.783,66 Punkte zu, der Euronext 100 < Pn100.PSE > stieg um 0,24 Prozent auf 627,24 Zähler. Händler sprachen von einer abwartenden Haltung der Investoren.

(dpa-AFX) Paris - Vor einer Flut frischer Daten aus den USA im Wochenverlauf haben sich die europäischen Standardwerte am Montag im frühen Handel gut behauptet. Europas Aktienbarometer Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > legte in ruhigem Handel 0,27 Prozent auf 2.783,66 Punkte zu, der Euronext 100 < Pn100.PSE > stieg um 0,24 Prozent auf 627,24 Zähler. Händler sprachen von einer abwartenden Haltung der Investoren.

Vivendi Universal < PEX.PSE > < VVU.FSE > setzten sich mit plus 2,13 Prozent auf 22,97 Euro an die Spitze des Eurostoxx 50. Csfb hat die Beobachtung der Aktien mit "Neutral" wieder aufgenommen und ein Kursziel von 24 Euro genannt. Nokia < Nok1v.HSE > < Noa3.ETR > legten in Helsinki um 0,94 Prozent auf 11,79 Euro zu, nachdem der finnische Mobilfunkausrüster einen Auftrag in Pakistan gewonnen hat.

Chipaktien gerieten unter Druck, nachdem Merrill Lynch den europäischen Halbeitersektor von "Overweight" auf "Underweight" herab gestuft hatte. Die Experten rechnen zwar nicht mit schwachen Zahlen im dritten Quartal und sogar mit guten daten zum zweiten Quartal. In der Mitte des Halbleiterzyklus seien die aktuellen Prognosen aber kaum zu halten. ARM Holdings < ARM.ISE > < ARM.FSE > wurden von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und verloren 2,22 Prozent auf 110,25 Pence. Asml-Aktien < Asml.ASX > < ASM.FSE > gaben 1,50 Prozent auf 13,17 Euro ab, Stmicro < Pstm.PSE > < STM.MIX > < SGM.FSE > verloren in Paris 0,82 Prozent auf 16,96 Euro.

In Zürich legten ABB-Aktien < Abbn.VTX > < ABJ.FSE > um 0,45 Prozent auf 6,74 Schweizer Franken zu. Der schweizerisch-schwedische Technologiekonzern betrachtet die französischen Anlagenbauer Alstom < Pals.PSE > < AOM.FSE > und Areva als potenzielle Partner oder als gar mögliche Ziele einer Teilübernahme. Roche < ROG.VTX > < Rho5.FSE > verloren 0,39 Prozent auf 126,25 Franken. Einem Pressebericht zufolge hat Bayer < BAY.ETR > beste Chancen auf die Übernahme der Sparte verschreibunsfreier Medikamente (OTC).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%