Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Kaum verändert - Impulse fehlen

Die europäische Börsen sind am Montag kaum verändert in den Handel gestartet. Auch für den Tagesverlauf rechnen Börsianer mit niedrigen Umsätzen und geringen Impulsen für die Aktienmärkte. In New York beginnt an diesem Montag der viertägige Parteitag der Republikaner, der nach Ansicht von Händlern die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen aber auch ihre Investitionsfreude dämpfen wird.

dpa-afx PARIS. Die europäische Börsen sind am Montag kaum verändert in den Handel gestartet. Auch für den Tagesverlauf rechnen Börsianer mit niedrigen Umsätzen und geringen Impulsen für die Aktienmärkte. In New York beginnt an diesem Montag der viertägige Parteitag der Republikaner, der nach Ansicht von Händlern die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen aber auch ihre Investitionsfreude dämpfen wird.

Die britische Börse bleibt an diesem Montag wegen eines Feiertags geschlossen. So bleiben auch die Investoren in Großbritannien kurstreibende Impulse schuldig. Der Eurostoxx 50 gewann 0,14 % auf 2 708,22 Punkte. Der Euronext 100 gewann 0,07 % auf 902,42 Zähler. Der CAC-40-Index stieg um 0,12 % auf 3 653,65 Punkte.

Die Aktien von Sanofi-Aventis legten 1,62 % auf 59,55 ? zu und waren damit der stärkste Wert im Eurostoxx 50. Der Pharmakonzern will den freien Aktionären der Frankfurter Hoechst AG nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" 50 ? pro Anteil anbieten. Dies gehe aus internen Unterlagen ("Projektname Orange") vom 9. August hervor, die der "Welt" vorlägen, berichtet die Zeitung in ihrer Montagausgabe.

Danone gewannen 0,07 % auf 67,00 ?. Der französische Lebensmittelkonzern machte ein Angebot für einen Anteil an dem serbischen Wasserabfüller Knjaz Milos. Dessen Anteilseignern lägen auch andere Angebote vor, eine endgültige Entscheidung werde für den 19. September erwartet, hatte Danone mitgeteilt. Den Angaben zufolge ist Knjaz Milos Marktführer in Serbien und setzte 2003 rund 70 Mill. ? um.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%