Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Knapp behauptet - Hoher Ölpreis belastet weiterhin

Europas Börsen sind am Dienstag uneinheitlich in den Handel gestartet. Händler verwiesen auf das anhaltend hohe Niveau des Ölpreises. Es verdüstere die Stimmung stark, hieß es. Dagegen könnten auch die positiven Vorgaben der Wall Street nicht ankommen.

dpa-afx PARIS. Europas Börsen sind am Dienstag uneinheitlich in den Handel gestartet. Händler verwiesen auf das anhaltend hohe Niveau des Ölpreises. Es verdüstere die Stimmung stark, hieß es. Dagegen könnten auch die positiven Vorgaben der Wall Street nicht ankommen.

Der Eurostoxx 50 verlor 0,49 Prozent auf 2 800,02 Punkte. Der Euronext 100 gab um 0,75 Prozent auf 624,44 Zähler nach; der Pariser CAC-40-Index fiel ebenfalls, und zwar um 0,57 Prozent auf 3 706,38 Punkte.

Der Blick der Investoren ruhte zunächst auf der Aktie von Philips . Der niederländische Elektronikkonzern hatte im dritten Quartal den Gewinn im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert, aber mit seinem Ausblick Analysten und Händler enttäuscht: "Der Ausblick ist klar hinter den Erwartungen zurückgeblieben", sagte Analyst Rene Verhoef von der Fortis Bank. Die Aktie gab um 1,63 Prozent auf 18,67 Euro nach und war Schlusslicht des Eurostoxx 50.

Die Aktie der Schweizer Fluggesellschaft Swiss profitierte hingegen von den vorgelegten Geschäftszahlen. Das Unternehmen hatte im September mehr Passagiere befördert und seinen Sitzladefaktor um drei Prozentpunkte auf 78 Prozent gesteigert. Die Aktie legte um 1,30 Prozent auf 7,80 Schweizer Franken zu.

Carrefour SA bringen die Berichtssaison in Europa weiter ins Rollen. Das Unternehmen veröffentlicht im Tagesverlauf seine Quartalszahlen. Zudem will sich Carrefour einem Pressebericht zufolge zudem von seinem Geschäft in Japan trennen.

Wichtige Konjunkturdaten erreichten den Markt aus Frankreich. Dort war im August wegen rückläufiger Exporte ein Defizit in der Handelsbilanz erzielt worden. Das saisonbereinigte Defizit habe von 2,454 Mrd. Euro betragen nach einem Defizit von revidiert 464 Mill. Euro im Juli, wie die französische Zollbehörde am Dienstag in Paris in einer ersten Schätzung mitteilte. In Spanien bleibt die Börse wegen eines Feiertages geschlossen. Die US-Börsen hatten an einem ereignislosen Montag gut behauptet geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%