Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Knapp behauptet - Kaum Impulse; dünne Umsätze

PARIS (dpa-AFX) - Unter dem Eindruck leicht abbröckelnder Kurse an der WallStreet am Vorabend sind die europäischen Börsen am Freitag bei dünnerNachrichtenlage knapp behauptet gestartet. Händler sprachen von einem ruhigenund abwartenden Handelsstart vor neuen US-Konjunkturdaten am Nachmittag.

Der EuroSTOXX 50 verlor bis 10.00 Uhr 0,42 Prozent auf 2.701,80Punkte, der Euronext 100 gab 0,31 Prozent auf 612,84 Zähler ab. InParis fiel der CAC-40-Index um 0,26 Prozent auf 3.604,94 Punkte, derSwiss-Market-Index (SMI) verlor 0,05 Prozent auf 5.711,80 Zähler.

Credit Agricole verloren nach Zahlen zum ersten Quartal2,60 Prozent auf 19,48 Euro. Die französische Großbank steigerte im erstenQuartal den Gewinn um 68 Prozent auf 506 Millionen Euro, während Analysten nur380 bis 491 Millionen Euro erwartet hatten.

Alitalia verloren 6,39 Prozent auf 0,2225 Euro. Dieangeschlagene italienische Fluggesellschaft hatte am Vorabend mitgeteilt, siebenötige schnell einen staatlichen Kredit oder eine Bürgschaft, um denGeschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten bis die Restrukturierung greife.

Bulgari-Aktien gaben 1,21 Prozent auf 7,66 Euro ab. Deritalienische Luxuskonzern steigerte im ersten Quartal das Nettoergebnis von 11,4auf 13,5 Millionen Euro, das operative Ergebnis erhöhte sich von 16,2 auf 18,9Millionen Euro. Die Umsätze blieben mit 160,3 Millionen Euro fast konstant.

In Zürich rutschten ABB mit minus 1,16 Prozent auf 6,84Franken an das SMI-Ende. Händler verwiesen auf eine EU-Untersuchung wegenPreisabsprachen bei gasisolierten Schaltanlagen. UBS gaben0,16 Prozent auf 91,45 Franken ab. Die Bank hatte Spekulationen dementiert,Verkaufsabsichten für ihre drei Privatbanken Ferrier Lullin, die Ehringer &Armand von Ernst und Banco di Lugano auf den Markt zu hegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%