Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Knapp behauptet - Unilever belastet die Stimmung

Belastet von einer Gewinnwarnung des Konsumgüterkonzerns Unilever haben sich die Börsen in Europa am Montagmorgen knapp behauptet gezeigt. Diese Nachricht drücke auf die Stimmung an den allgemein recht impulslos tendierenden Aktienmärkten.

dpa-afx PARIS. Belastet von einer Gewinnwarnung des Konsumgüterkonzerns Unilever haben sich die Börsen in Europa am Montagmorgen knapp behauptet gezeigt. Diese Nachricht drücke auf die Stimmung an den allgemein recht impulslos tendierenden Aktienmärkten.

Der Eurostoxx 50 verlor am Morgen 0,40 % auf 2 777,52 Punkte. Der Stoxx 50 gab 0,24 % auf 2 704,51 Zähler nach. Der Euronext100 fiel um 0,51 % auf 634,43 Punkte. In Paris verlor der CAC 40 um 0,51 % auf 3 707,05 Punkte.

Im Stoxx und Eurostoxx gab es an diesem Morgen zudem ein Stühle-Rücken: Im Eurostoxx 50 wurde VW durch die Credit Agricole ersetzt und im Stoxx 50 Bayer und Aegon durch LM Ericsson und die Societe Generale .

Unilever Plc büßten als schwächster Wert im Auswahlindex der Eurozone um 5,22 % auf 47,35 Pence ein. Der britisch- niederländische Konsumgüterkonzern hat seine Prognosen nach unten revidiert und erwartet im Gesamtjahr nun einen Gewinn je Aktie im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Carrefour SA fielen um 0,74 % auf 41,59 ? und Groupe Danone SA gaben 1,01 % auf 63,85 ? nach.

Ölwerte und Versorger hingegen waren die Favoriten im Index. Repsol standen an der Spitze mit plus 0,76 % auf 17,13 ?. Royal Dutch stiegen um 0,56 % auf 42,91 ?. Eni gewannen 0,57 % auf 17,73 ? und Suez verteuerten sich um 0,34 % auf 17,67 ?.

Sanofi-Aventis verloren 0,35 % auf 57,15 ?. Der aus der Übernahme von Aventis durch Sanofi-Synthelabo entstandene Pharmakonzern erhielt am Freitag für sein Krebsmedikament Eloxatin eine Indikationsausweitung. Merrill Lynch nimmt zudem die Bewertung der Aktie wieder auf und stuft den Titel mit "Buy" und einem Kursziel von 67 ? ein. JP Morgan hingegen nimmt die Bewertung mit "Underweight" und einem Kursziel von 58 ? auf.

Einen Kurssprung um 4,20 % auf 0,30 ? machte der Kurs der maroden italienischen Fluggesellschaft Alitalia . Diese überwand am Wochenende eine entscheidende Hürde zur Sanierung. Nach Einigung mit den Piloten und dem Bodenpersonal vereinbarte die Führung der Staatslinie am Wochenende auch mit den Flugbegleitern Lohnsenkungen und massiven Abbau von knapp 3 700 Stellen, berichteten italienische Medien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%