Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Leichte Verluste - Air Liquide nach Abstufung schwach

PARIS (dpa-AFX) - Die Börsen in Europa sind am Freitag überwiegend mit leichten Verlusten in den Handel gestartet. Da europäische Unternehmensnachrichten rar waren, wurde die Stimmung vor allem durch die knapp behaupteten US-Börsen bestimmt. Diese hatten am Vortag leicht unter enttäuschenden Konjunkturdaten gelitten. Auch der wieder gestiegene Ölpreis und der schwache ifo-Index in Deutschland würde belasten, sagten Händler.

PARIS (dpa-AFX) - Die Börsen in Europa sind am Freitag überwiegend mit leichten Verlusten in den Handel gestartet. Da europäische Unternehmensnachrichten rar waren, wurde die Stimmung vor allem durch die knapp behaupteten US-Börsen bestimmt. Diese hatten am Vortag leicht unter enttäuschenden Konjunkturdaten gelitten. Auch der wieder gestiegene Ölpreis und der schwache ifo-Index in Deutschland würde belasten, sagten Händler.

Der EuroSTOXX 50 < SX5E.DJX > gab im frühen Handel leicht um 0,09 Prozent auf 2.819,84 Punkte nach. Der Euronext 100 < PN100.PSE > verlor 0,69 Prozent auf 637,07 Zähler. In Paris büßte der CAC-40-Index < PCAC.PSE > 0,19 Prozent auf 3.748,53 Punkte ein. In Deutschland fiel der DAX nach anfänglichen Gewinnen um 0,14 Prozent auf 4.001,35 Zähler. Das Geschäftsklima brach im Juni überraschend ein.

Schwächster Wert im Auswahlindex der Eurozone war die Aktie von Air Liquide SA < PAI.PSE > < AIR.FSE > mit minus 1,67 Prozent auf 135,80 Euro. Die UBS hat das Papier des weltgrößten Gaseherstellers auf "Neutral" abgestuft. Nach kräftigen Gewinnen der Vortage gaben Alcatel SA < PCGE.PSE > < CGE.ETR > um 1,52 Prozent auf 12,35 Euro nach.

Aktien der Schweizer Credit Suisse Group < CSGN.VTX > < CSX.FSE > gewannen 0,57 Prozent auf 44,25 Franken. Der Finanzkonzern wird künftig nur noch von einem Vorstandschef geleitet. Oswald J. Grübel wird alleiniger Konzernchef (CEO). Der zweite Co-CEO John Mack wird seinen am 12. Juli auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern. Mack hatte sich als Sanierer der Investmentbank CSFB einen Namen gemacht. Papiere des Chemie- und Pharmaunternehmens Akzo Nobel NV < AKZA.ASX > < AHO.FSE > verloren in Amsterdam 2,88 Prozent auf 29,63 Euro. Die US-Gesundheitsbehörde FDA habe eine Zulassung des Antidepressivums Gepirone abgelehnt.

Nach dem erfolgreichen Börsenstart des größten spanischen Privatsenders Telecinco < TL5.SCM > < RWW.STU > legte das Papier erneut zu und gewann 1,50 Prozent auf 12,18 Euro. Die Deutsche Bank hat die Bewertung der Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 14 Euro aufgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%