Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Leichte Verluste - Bankenwerte nach Zahlen schwächer

(dpa-AFX) Paris - Kursverluste haben am Freitag den frühen Handelsverlauf an den europäischen Börsen bestimmt. Händler begründeten dies damit, dass die US-Aktienmärkte am Vortag bis zum Handelsschluss einen Teil ihrer Gewinne eingebüßt hätten. Die Investoren seien verunsichert und zurückhaltend wegen der an diesem Freitag anstehenden wichtigen Konjunkturdaten aus den USA. Dort werden im Tagesverlauf das Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal, die Verbraucherstimmung der Universität Michigan im Juli und der Chicago Einkaufsmanagerindex für Juli veröffentlicht.

(dpa-AFX) Paris - Kursverluste haben am Freitag den frühen Handelsverlauf an den europäischen Börsen bestimmt. Händler begründeten dies damit, dass die US-Aktienmärkte am Vortag bis zum Handelsschluss einen Teil ihrer Gewinne eingebüßt hätten. Die Investoren seien verunsichert und zurückhaltend wegen der an diesem Freitag anstehenden wichtigen Konjunkturdaten aus den USA. Dort werden im Tagesverlauf das Bruttoinlandsprodukt für das zweite Quartal, die Verbraucherstimmung der Universität Michigan im Juli und der Chicago Einkaufsmanagerindex für Juli veröffentlicht.

Der Eurostoxx50 < Sx5e.DJX > gab am Morgen um 0,33 Prozent auf 2.708,74 Punkte ab. Der Euronext 100 < Pn100.PSE > fiel um 0,43 Prozent auf 618,94 Zähler und in Paris verlor der CAC 40 < Pcac.PSE > 0,42 Prozent auf 3.628,46 Punkte.

Nach schwachen Quartalszahlen fiel die Aktie der Deutschen Bank als prozentual schwächster Wert ans Ende des Eurostoxx-Kurszettels. Sie verlor 3,23 Prozent auf 57,23 Euro. Das Papier der Societe Generale < Pgle.PSE > < SGE.FSE > gab um 0,52 Prozent auf 67,60 Euro nach. Die französische Großbank steigerte im zweiten Quartal den Überschuss bei leicht sinkenden Erträgen um fast acht Prozent und traf damit die Markterwartungen.

Der Baustoffhersteller Groupe Saint SA-Gobain < Psgo.PSE > < GOB.FSE > steigerte Überschuss und Umsatz im ersten Halbjahr und hob die Gesamtjahresprognose für das Wachstum beim operativen Gewinn an. Das brachte der Aktie ein Plus von 0,85 Prozent auf 40,43 Euro ein.

Aktien von Sanofi-Synthelabo < Psan.PSE > < SNW.ETR > stiegen um 0,37 Prozent auf 54,40 Euro. Der Aventis- Großaktionär Kuwait Petroleum (KPC) hat am letzten Tag der Angebotsfrist dem französischen Pharmakonzern Sanofi seinen 13,5-prozentigen Anteil an Aventis < Pave.PSE > < AVE.ETR > angeboten.

Der im CAC 40 notierte Fernsehsender TV Francaise 1 (TF1) < Ptfi.PSE > < FSE.FSE > steigerte den Umsatz in der ersten Jahreshälfte weniger stark als erwartet. Die Aktie fiel um 0,46 Prozent auf 23,69 Euro. Der Stahlkonzern Arcelor < Plor.PSE > < ARR.FSE > hat im zweiten Geschäftsquartal das operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorquartal mehr als verdoppelt und rechnet auch für das Gesamtjahr mit guten Ergebnissen. Das Papier legte um 1,62 Prozent auf 13,84 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%