Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Leichte Verluste - Kaum Impulse vor US-ZinsentscheidDPA-Datum: 2004-06-28 09:52:35

PARIS (dpa-AFX) - Europas führende Indizes haben den Handel am Montag kaum verändert begonnen. Vor der Zinsentscheidung in den USA, mit der am Mittwoch gerechnet wird, dürften die Umsätze laut Händlern auch meist gering bleiben. Marktbeobachter rechnen mit der Einleitung der Zinswende durch die US-Notenbank. Damit dürften das Zinsniveau erstmals seit vier Jahren wieder angehoben werden. Zudem belaste die sich weiter verschärfende Sicherheitssituation im Irak, sagten Händler.

PARIS (dpa-AFX) - Europas führende Indizes haben den Handel am Montag kaum verändert begonnen. Vor der Zinsentscheidung in den USA, mit der am Mittwoch gerechnet wird, dürften die Umsätze laut Händlern auch meist gering bleiben. Marktbeobachter rechnen mit der Einleitung der Zinswende durch die US-Notenbank. Damit dürften das Zinsniveau erstmals seit vier Jahren wieder angehoben werden. Zudem belaste die sich weiter verschärfende Sicherheitssituation im Irak, sagten Händler.

Der EuroSTOXX 50 < SX5E.DJX > fiel um 0,22 Prozent auf 2.812,52 Punkte. Der Euronext 100 < PN100.PSE > gab um 0,13 Prozent auf 635,66 Zähler nach. In Paris verlor der CAC-40-Index < PCAC.PSE > 0,19 Prozent auf 3.735,42 Punkte.

In Zürich gewann die Aktie der Credit Suisse Group < CSGN.VTX > < CSX.FSE > (CSG) 1,11 Prozent auf 45,50 Schweizer Franken. Die Versicherung Winterthur werde als "reine Geldanlage" gesehen, womit der Abschied vom Allfinanzkonzept besiegelt scheint. CSG konzentriere sich nun auf wenige Geschäftsfeldern und wird beim Vertrieb mit der Tochter Winterthur zusammenarbeiten, hieß es am Wochenende aus dem Unternehmen. Zudem wurde die Absage an eine große, internationale Fusion begrüßt.

In Paris konnte die Aktie von Suez SA < PSZE.PSE > < LYO.FSE > nicht von einer Heraufstufung profitieren. Der Kurs sank um 0,18 Prozent auf 16,91 Euro. JP Morgan hatte die Aktie am Morgen von "Neutral" auf "Overweight" herauf gesetzt - bei einem Kursziel von 20 Euro.

Kräftig abwärts ging es für die Aktie des Stahlkonzerns Arcelor < PLOR.PSE > < ARR.ETR > , der in Brasilien investieren wird. Die Aktie sank um 1,76 Prozent auf 13,36 Euro. Das Unternehmen übernimmt einen Anteil an der brasilianischen CST für 415 Millionen US-Dollar. Arcelor will den Kauf durch eine Kapitalerhöhung in Höhe einer Milliarde Euro finanzieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%