Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Leichter - Cap Gemini mit hohen Verlusten

Die europäischen Börsen haben am Donnerstag insgesamt leichter eröffnet. Die Aussicht auf steigende Zinsen in den USA wirkte sich Händlern zufolge belastend auf den Aktienmarkt aus. Nach der Rede von Alan Greenspan waren die US-Börsen am Mittwoch nur knapp behauptet aus dem Handel gegangen. Nach Ansicht der Währungshüter zeigt die US-Konjunktur eine anhaltend günstige Entwicklung - dies spreche weiter für eine Zinserhöhung im September.

dpa-afx PARIS. Die europäischen Börsen haben am Donnerstag insgesamt leichter eröffnet. Die Aussicht auf steigende Zinsen in den USA wirkte sich Händlern zufolge belastend auf den Aktienmarkt aus. Nach der Rede von Alan Greenspan waren die US-Börsen am Mittwoch nur knapp behauptet aus dem Handel gegangen. Nach Ansicht der Währungshüter zeigt die US-Konjunktur eine anhaltend günstige Entwicklung - dies spreche weiter für eine Zinserhöhung im September.

Der Eurostoxx50 gab um 0,73 % auf 2 726,94 Zähler nach; der Stoxx50 fiel um 0,69 % auf 2 667,30 Punkte. Der Euronext100 verlor 0,57 % auf 625,96 Zähler. Der CAC 40 sank um 0,72 % auf 3 650,96 Punkte.

Die Aktien von Cap Gemini verloren 10,57 % auf 20,06 ?. Zwischenzeitlich war das Papier vom Handels ausgesetzt worden. Händler erklärten die Verluste mit den schwachen Halbjahreszahlen.

Die Aktien von Interbrew bewegten sich nach Zahlen dagegen kaum von der Stelle und stiegen in Brüssel um 0,23 % auf 26,63 ?. Der belgische Braukonzern hatte im ersten Halbjahr bei Umsatz und Gewinn die Erwartungen getroffen und dier eigenen Jahresprognose bestätigt.

Titel von L'Oreal verloren in Paris 1,14 % auf 56,25 ?. Händler erklärten die Verluste mit negativen Analystenkommentaren. Die Experten von Csfb hätten ihr Kursziel von 65 auf 55 ? gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%