Archiv
Aktien Europa Eröffnung: Minimale Verluste - Lvmh schwach, Stmicro im Plus

An den wichtigsten Börsen in Europa haben sich die Indizes zum Handelsbeginn am Montag nur wenig bewegt und durchgängig geringe Verluste angezeigt. Feste Vorgaben aus den USA und die fortgesetzte Entspannung am Ölmarkt wurden vom Höhenflug des Euro ausgebremst.

dpa-afx PARIS. An den wichtigsten Börsen in Europa haben sich die Indizes zum Handelsbeginn am Montag nur wenig bewegt und durchgängig geringe Verluste angezeigt. Feste Vorgaben aus den USA und die fortgesetzte Entspannung am Ölmarkt wurden vom Höhenflug des Euro ausgebremst. Händler sprachen von einem ruhigen Handel. Abgesehen vom deutschen Markt legen im Handelsverlauf keine wichtigen Unternehmen ihre Daten vor.

Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung ist auf ein neues Allzeithoch gestiegen und hat sich der Marke von 1,30 Dollar genähert. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 978 Dollar, nachdem sie zuvor bis auf 1,2 986 Dollar gestiegen war. Ein Dollar war damit 0,7 701 Euro wert. Erst am Freitag hatte der Eurokurs das bisherige Rekordhoch von 1,2 930 Dollar vom 18. Februar übertroffen.

So gab der Eurostoxx 50 im frühen Handel um 0,16 Prozent auf 2 870,24 Punkte nach. Der Euronext 100 gewann 0,02 Prozent auf 646,87 Punkte. In Paris sank der CAC-40-Index um 0,07 Prozent auf 3 779,01 Punkte. Der Bel 20 in Brüssel gab um 0,17 Prozent auf 2 834,21 Punkte nach und der Amsterdam-Exchanges-Index (AEX) sank um 0,07 Prozent auf 336,29 Punkte.

Zu den schwächsten Aktien im Auswahlindex Euro Stoxx 50 zählte die Aktie des französischen Luxusgüterherstellers Lvmh Moët-Hennessy - Louis Vuitton , die um 1,08 Prozent auf 55,15 Euro sank.

Unter den Unternehmensnachrichten ragte eine Meldung über die Großbank BNP-Paribas hervor, die ein Finanzprodukt zur Absicherung von Risiken bei Pensionsfonds auflegt, deren Mitglieder länger als rechnerisch erwartet leben, hieß es laut "Financial Times". Die Aktie wurde mit minus 0,15 Prozent bei 53,95 Euro im Marktdurchschnitt gehandelt.

Überdies stufte die Investmentbank JP Morgan den Titel von Stmicroelectronics NV von "Neutral" auf "Overweight" herauf. Die Aktie stieg gegen den Markttrend um 0,61 Prozent auf 14,96 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%