Archiv
Aktien Europa: Fest - Schwache US-Futures drücken Kurse aber unter Tageshoch

PARIS (dpa-AFX) - Die Sorge vor einem schwachen Handelsauftakt der US-Börsenam Nachmittag hat die europäischen Aktienkurse am Mittwoch bis zum Mittag unterihre bisherigen Tageshöchststände gedrückt. Der EuroSTOXX 50 verbuchte dennoch weiterhin ein Plus und stieg um 1,48 Prozent auf 2.739,22Zähler, während der Euronext 100 1,23 Prozent auf 622,10 Zählerhinzu gewann.

PARIS (dpa-AFX) - Die Sorge vor einem schwachen Handelsauftakt der US-Börsenam Nachmittag hat die europäischen Aktienkurse am Mittwoch bis zum Mittag unterihre bisherigen Tageshöchststände gedrückt. Der EuroSTOXX 50 verbuchte dennoch weiterhin ein Plus und stieg um 1,48 Prozent auf 2.739,22Zähler, während der Euronext 100 1,23 Prozent auf 622,10 Zählerhinzu gewann.

In Paris kletterte der CAC 40 um 1,38 Prozent auf 3.660,28Punkte. Der Londoner FTSE zog um 0,29 Prozent auf 4.431,50 Punkte an."Wir handeln in engen Spannen und bei geringem Volumen" sagte ein Händler einerführenden spanischen Bank in Madrid. Angesichts der nachgebenen US-Futures habeder Markt seine Tageshöchststände wohl bereits gesehen, sagte er.

Besonders Technologiewerte waren gefragt. Alcatel kletterten um 2,28 Prozent auf 11,68 Euro, ASML legten um2,46 Prozent auf 13,72 Euro zu und Philips stiegen um 1,60Prozent auf 22,29 Euro.

Die Kurse der Versicherer wurden von Zahlen beeinflusst. Im ersten Quartalpräsentierte die schwedische Skandia einen operativenGewinn von 1,32 Milliarden Kronen, während Analysten mit 1,2 Milliardengerechnet hatten. Die Aktie stieg um 1,03 Prozent auf 29,40 Schwedische Kronen.

Die Aktie der belgisch-niederländischen Fortis zog um0,78 Prozent auf 18,09 Euro an. Der Finanzdienstleister kehrte im erstenJahresviertel in die Gewinnzone zurück. Vorstandschef Anton van Rossum zeigtesich zuversichtlich, im Gesamtjahr die Erwartungen erfüllen zu können. Alsführender Wert im EuroSTOXX 50 gewannen AXA 3,20 Prozent auf17,08 Euro. AGF wurden einen Tag nach der Hauptversammlung2,29 Prozent unter dem Vortagsstand mit 49,05 Euro notiert.

Am Tag der Hauptversammlung gewannen ICI in London 4,62Prozent auf 209,25 Pence. Händler verwiesen darauf, dass auch andere europäischeChemiewerte von dem leicht gesunken Ölpreis profitierten. UCB zogen um 2,84 Prozent auf 38,05 Euro an, Rhodia kletterten um 1,82 Prozent auf 1,12 Euro.

Bergbauwerte reagierten auf eine positive Branchenstudie von DresdnerKleinwort Wasserstein. Die Analysten hatten den Minensektor auf "Neutral"heraufgestuft. Obwohl sie ihr Urteil für die britisch-schweizerische Xstrata auf "Hold" senkten, stieg der Kurs um 1,93 Prozent auf 687,0Pence. Rio Tinto gewannen 1,72 Prozent auf 1.299,0 Pence,Anglo American verteuerten sich um 1,87 Prozent auf 1.145,0Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%