Archiv
Aktien Europa: Finanzwerte führen freundliche Standartwerte an

Angeführt von den Finanzwerten haben die Aktienindizes in Europa am Mittwoch zugelegt. Bis zum Mittag zog der Eurostoxx 50 0,42 Prozent auf 2 754,90 Punkte an. Der Euronext 100 wurde 0,42 Prozent besser bei 623,73 Zählern notiert.

dpa-afx PARIS. Angeführt von den Finanzwerten haben die Aktienindizes in Europa am Mittwoch zugelegt. Bis zum Mittag zog der Eurostoxx 50 0,42 Prozent auf 2 754,90 Punkte an. Der Euronext 100 wurde 0,42 Prozent besser bei 623,73 Zählern notiert. Der Pariser CAC-40-Index stieg um 0,40 Prozent auf 3 634,41 Punkte, während der Londoner Ftse um 0,44 Prozent auf 4 603,60 Punkte zulegte.

Bester Wert im Eurostoxx 50 waren die Aktien von ING Groep , die nach einem positiven Analystenkommentar um 2,05 Prozent auf 20,38 Euro zulegten. Fortis stiegen um 0,62 Prozent auf 19,44 Euro. Die Investmentbank Morgan Stanley hat ihren Anlegern den Wechsel von Fortis zu ING empfohlen. In einer Studie stuften sie ING von "Underweight" auf "Overweight" herauf und bestätigten Fortis auf "Equalweight". Abbey National verteuerten sich nach dem Zwischenbericht zum laufenden Quartal um 0,66 Prozent auf 614,50 Pence.

Unilever verloren nach anfängliche Gewinne 0,89 Prozent auf 44,63 Euro. Die Ergebnisse des dritten Quartals übertrafen die Markterwartung, jedoch sorgten die ungewissen Zukunftsaussichten bald für Verluste. Auch Saint-Gobain büßten 2,12 Prozent auf 41,64 Euro ein. Nach der Vorlage von Umsatz-Zahlen hatte JP Morgan die Aktie des Baustoffherstellers auf "Neutral" herabgestuft und die Gewinnprognose für 2005 um sechs Prozent auf 3,43 Euro je Aktie gesenkt.

Gegen den allgemeinen Trend verloren auch Casino, Guichard-Perrachon 1,80 Prozent auf 54,70 Euro. Der Einzelhändler hatte am Vorabend seine bisherige Prognose für das laufende Jahr gesenkt. Morgan Stanley stufte die Aktie am Morgen auf "Equal-Weight" herab.

Unter den Pharmawerten legten Shire in London um 4,22 Prozent auf 543,75 Pence zu. Die US-Pharmaaufsicht FDA hat das Medikament Fosrenol zur Behandlung von Nierenerkrankungen zugelassen. Die Genussscheine von Roche wurden 0,08 Prozent unter dem Vortag mit 120,20 Franken gehandelt. Das Unternehmen will mit Pharmasset ein neues Hepatitis-Medikament entwickeln. Novartis wurden unverändert mit 56,50 Franken gehandelt, nachdem das Unternehmen von der europäischen Komission eine Zulassung für das Blasenmedikament Emselex erhalten hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%