Archiv
Aktien Europa: Gut behauptet - Zurückhaltung vor Datenflut aus den USADPA-Datum: 2004-07-12 12:55:42

(dpa-AFX) Paris/London - Bei dünnen Umsätzen haben sich die europäischen Börsen am Freitag knapp behauptet. Das Aktienbarometer Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > gewann am Mittag 0,09 Prozent auf 2.778,65 Punkte, der Euronext 100 < Pn100.PSE > verlor 0,14 Prozent auf 626,59 Zähler. In Paris gewann der CAC 40 < Pcac.PSE > 0,10 Prozent auf 3.672,02 Punkte. Der Ftse 100 < UKX.ISE > gab 0,35 Prozent auf 4.377,70 Zähler und der SMI < SMI.SFF > 0,02 Prozent auf 5.546,90 Punkte ab.

(dpa-AFX) Paris/London - Bei dünnen Umsätzen haben sich die europäischen Börsen am Freitag knapp behauptet. Das Aktienbarometer Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > gewann am Mittag 0,09 Prozent auf 2.778,65 Punkte, der Euronext 100 < Pn100.PSE > verlor 0,14 Prozent auf 626,59 Zähler. In Paris gewann der CAC 40 < Pcac.PSE > 0,10 Prozent auf 3.672,02 Punkte. Der Ftse 100 < UKX.ISE > gab 0,35 Prozent auf 4.377,70 Zähler und der SMI < SMI.SFF > 0,02 Prozent auf 5.546,90 Punkte ab.

Der Handel sei von spürbarer Zurückhaltung der Investoren geprägt, sagten Börsianer. Vor einer Flut frischer Daten aus den USA im Wochenverlauf wolle sich derzeit kein Anleger zu weit aus dem Fenster lehnen.

Einzelhandelsaktien standen Händlern zufolge weiter im Blick. Vor allem in London konzentriere sich der Markt weiter auf die britische Einzelhandelskette Marks & Spencer < MKS.ISE > < MKS.FSE > - die Aktien legten 0,41 Prozent auf 369,50 Pence zu. Die Aktien reagierten nervös auf die Strategie zur Abwehr der Übernahme vom Milliardär Philip Green, der "enttäuschende" Umsatz im ersten Quartal rückt hingegen Helabatrust zufolge in den Hintergrund. J Sainsbury < Sbry.ISE > < SUY.FSE > verloren am Tag der Hauptversammlung 0,09 Prozent auf 270,00 Pence. In Paris legten Carrefour < PCA.PSE > < CAR.FSE > 0,05 Prozent auf 39,52 Euro zu, Danone < PBN.PSE > < BSN.FSE > gaben 0,72 Prozent auf 69,00 Euro ab.

Chipaktien standen unter Druck, nachdem Merrill Lynch den europäischen Halbeitersektor von "Overweight" auf "Underweight" herab gestuft hatte. Die Experten rechnen zwar mit guten Daten zum zweiten Quartal und auch nicht mit schwachen Zahlen im dritten Quartal - in der Mitte des Halbleiterzyklus seien die aktuellen Prognosen aber kaum zu halten. ARM Holdings < ARM.ISE > < ARM.FSE > wurden von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und verloren 2,00 Prozent auf 110,50 Pence. Asml < Asml.ASX > < ASM.FSE > gaben 1,65 Prozent auf 13,15 Euro ab, Stmicro < Pstm.PSE > < STM.MIX > < SGM.FSE > verloren in Paris 1,05 Prozent auf 16,92 Euro.

Vivendi Universal < PEX.PSE > < VVU.FSE > legten 1,47 Prozent auf 22,82 Euro zu. Händler verwiesen auf Käufe in Spekulation auf ein kommendes Angebot von Vodafone < VOD.ISE > < VOD.FSE > . Csfb hat die Beobachtung der Aktien mit "Neutral" wieder aufgenommen und ein Kursziel von 24 Euro genannt. Nokia < Nok1v.HSE > < Noa3.ETR > gewannen 0,43 Prozent auf 11,73 Euro, nachdem der finnische Mobilfunkausrüster einen Auftrag aus Pakistan gewonnen hat.

In Zürich gaben Novartis-Aktien < Novn.VTX > < NOT.FSE > 0,18 Prozent auf 55,35 Schweizer Franken ab. Der Pharmakonzern hat die europäische Zulassung für das Medikament "Xolair" zur Behandlung bei schwerem Bronchialasthma beantragt. Swiss Re < Rukn.VTX > < SCR.FSE > verloren 1,18 Prozent auf 79,40 Franken. Der Schweizer Rückversicherer hat seine Pflichtwandelanleihe im Volumen von 640 Millionen Euro laut Händlern erfolgreich platziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%