Archiv
Aktien Europa: Knapp behauptet - Credit Suisse gefragt

Die europäischen Börsen haben am Donnerstag leicht nachgegeben. Der Markt sei am Tag der US-Präsidentschaftswahl nach oben gegangen; nun nähmen einigen Investoren ihre Gewinne mit, sagte ein Händler.

dpa-afx PARIS/LONDON. Die europäischen Börsen haben am Donnerstag leicht nachgegeben. Der Markt sei am Tag der US-Präsidentschaftswahl nach oben gegangen; nun nähmen einigen Investoren ihre Gewinne mit, sagte ein Händler. Kaum Auswirkungen auf den Markt hatte die Entscheidung der Bank of England, den Leitzins unverändert zu lassen. "Das war erwartet worden", sagte ein Börsianer.

Der Eurostoxx 50 gab um 0,41 Prozent auf 2 848,84 Punkte nach. Der Euronext 100 fiel um 0,46 Prozent auf 642,75 Punkte. In Paris verlor der CAC-40-Index 0,37 Prozent auf 3 756,00 Punkte. Der britische Leitindex Ftse-100 fiel um 0,19 Prozent auf 4 709,70 Punkte.

Nach weitgehend positiv bewerteten Zahlen legten die Aktien von Credit Suisse 0,71 Prozent auf 42,35 Schweizer Franken zu. Die Bank hat die Markterwartungen meist erfüllt oder gar übertroffen, klar höher als erwartet fiel der Reingewinn aus", sagte ein Börsianer. Der Gewinn der Schweizer Bank sank im dritten Quartal weniger stark als von Experten erwartet.

Der Hedge-Fonds-Verwalter Man Group gab 3,72 Prozent auf 1 294,00 Pence ab. Händler äußerten sich zu den Zahlen für das erste Halbjahr eher enttäuscht - es habe keine positiven Überraschungen gegeben.

Converium-Aktien verloren 3,33 Prozent auf 9,28 Schweizer Franken. Die Verluste resultierten aus dem Weggang des Finanzchefs zum Anfang nächsten Jahres, hieß es am Markt. Offenbar verlasse der Finanzvorstand Martin A. Kauer das Unternehmen aus persönlichen Gründen, so ein Kommentar der Bank Lodh. Die ZKB macht die derzeitigen Turbulenzen um Converium für den anstehenden Wechsel verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%