Archiv
Aktien Europa: Leichte Gewinne - Technologiewerte besonders gefragt

Deutliche Gewinne im Technologiesektor haben am Freitag für leichte Gewinne an den europäischen Börsen gesorgt. Der Eurostoxx50 gewann im Mittagshandel 0,37 % auf 2 740,85 Zähler. Der Euronext100 legte um 0,31 % auf 627,37 Zähler. Der CAC 40 stieg in Paris um 0,34 % auf 3 664,48 Punkte. Der Ftse-100-Index gewann um 0,45 % auf 4 558,50 Punkte.

dpa-afx PARIS/LONDON. Deutliche Gewinne im Technologiesektor haben am Freitag für leichte Gewinne an den europäischen Börsen gesorgt. Der Eurostoxx50 gewann im Mittagshandel 0,37 % auf 2 740,85 Zähler. Der Euronext100 legte um 0,31 % auf 627,37 Zähler. Der CAC 40 stieg in Paris um 0,34 % auf 3 664,48 Punkte. Der Ftse-100-Index gewann um 0,45 % auf 4 558,50 Punkte.

Die Technologieaktien erhielten Unterstützung von den positiven US-Vorgaben, sagten Händler. So hatte der viel beachtete Philadelphia-Semiconductor-Index (SOX) am Vorabend um mehr als fünf Prozent zugelegt. An der technologielastigen Nasdaq stieg der Composite Index um rund ein Prozent.

Auslöser für die verbesserte Stimmung im Techsektor war Händlern zufolge der besser als befürchtete Quartalszwischenbericht von Texas Instruments . Der weltgrößte Handy-Chip-Anbieter habe angesichts der zuletzt stark eingetrübten Stimmung im Halbleitersektor die sehr geringen Markterwartungen übertroffen, sagte ein Händler. Aber auch die überraschend guten Zahlen von National Semiconductor und dass Oracle die Peoplesoft-Übernahme weiter vorantreiben darf, würde vom Markt positiv bewertet.

Alcatel gewannen um 1,55 % auf 9,80 ?, SAP stiegen um 3,28 % auf 125,18 ? und Philips Electronics legten um 2,15 % auf 19,44 ? zu.

Nach den hohen Gewinnen am Vortag gewannen die Aktien von Nokia Oyj um 0,27 % auf 11,18 ?. Börsianer sprachen von einer Verschnaufpause, nachdem das Papier am Donnerstag wegen einer erhöhten Prognose um rund sechs Prozent zugelegt hatte. Als weiteren Grund für die eher verhaltene Kursentwicklung nannten Börsianer uneinheitliche Analysteneinstufungen. Während JP Morgan das Papier von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft hatte, erhöhten die Experten von Opstock und dem Investmenthaus Mandatum jeweils ihre Einstufung von "Hold" auf "Accumulate".

Ein Blick auf weitere Analysteneinstufungen bestätigt die uneinheitliche, teils konträre Bewertung der Nokia-Aktie: Die Deutsche Bank blieb bei ihrer Kaufempfehlung, dagegen rechneten die Experten von Goldman Sachs mit einer unterdurchschnittlichen Entwicklung und bekräftigten das Urteil "Underperform". Ihre Prognosen erhöhten sie gleichwohl. Die Experten der Westlb sahen Nokia ebenfalls mit "Underperform" weiter richtig bewertet. Dagegen blieb Dresdner Kleinwort Wasserstein bei dem Bewertung "Hold".

Mit einem Gewinn von 3,61 % auf 287,00 Pence ragten Sainsbury als stärkster Wert im Ftse 100 heraus. Händler erklärten die hohen Gewinne mit anhaltenden Spekulationen über ein Übernahmeangebot durch Philip Green. Sainsbury wollte die Übernahmegerüchte nicht kommentieren. Seit Monatsbeginn hatte die Sainsbury-Aktie wegen anhaltender Spekulationen über eine Übernahme um mehr als zehn Prozent zugelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%