Archiv
Aktien Europa Schluss: Etwas leichter - Geringe Umsätze

Belastet von dem schweren Seebeben in Südostasien haben die europäischen Standardwerte am Montag etwas leichter tendiert. Die Umsätze seien sehr gering gewesen, sagten Händler. Der Eurostoxx50 verlor 0,23 Prozent auf 2 944,16 Zähler.

dpa-afx PARIS. Belastet von dem schweren Seebeben in Südostasien haben die europäischen Standardwerte am Montag etwas leichter tendiert. Die Umsätze seien sehr gering gewesen, sagten Händler. Der Eurostoxx50 verlor 0,23 Prozent auf 2 944,16 Zähler. Der Stoxx50 gab 0,06 Prozent auf 2 774,98 Punkte nach. Der Euronext100 beendete den Handel 0,08 Prozent tiefer bei 657,11 Zählern. In Paris verlor der CAC 40 0,13 Prozent auf 3 817,69 Punkte.

Bester Wert im Eurostoxx50 waren Suez mit einem Aufschlag von 0,52 Prozent auf 19,42 Euro. Schlechtester Wert waren Münchener Rück . Die Papiere verloren 1,64 Prozent auf 90,00 Euro. Auch AXA litten unter der Katastrophe und gaben 0,54 Prozent auf 18,25 Euro ab. Zwar sei die Versicherungsdichte in dieser Region der Welt gering, doch "Schäden in Tourismuszentren könnten einzelne Sach- und Rückversicherer belasten", urteilte die Helabatrust.

Fallende Ölpreise belasteten die entsprechenden Branchentitel. Total gaben 0,43 Prozent auf 161,20 Euro ab. Royal Dutch verloren 0,33 Prozent auf 42,04 Euro. Der Rohölpreis fiel in New York um mehr als zwei Dollar.

Aktien der Vierländerbörse Euronext reagierten in Paris mit einem Verlust von 0,58 Prozent auf 22,32 Euro auf einen Pressebericht über eine geplante Kapitalerhöhung. Händler sagten, es belaste die Aktie, dass sich die Euronext angeblich Geld leihen wolle, um dem Übernahmeangebot der Deutschen Börse an die London Stock Exchange (LSE) eine eigene Offerte entgegenzusetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%