Archiv
Aktien Europa Schluss: Etwas schwächer - Negative US-Vorgaben belasten

Kursverluste an den US-Börsen haben die europäischen Aktienmärkte am Donnerstag unter Druck gesetzt. Zusätzlich belastete laut Händlern die Nachricht, dass ein Flugzeug von British Airways (BA) nach einer Bombendrohung nach Amsterdam umgeleitet worden war.

dpa-afx PARIS. Kursverluste an den US-Börsen haben die europäischen Aktienmärkte am Donnerstag unter Druck gesetzt. Zusätzlich belastete laut Händlern die Nachricht, dass ein Flugzeug von British Airways (BA) nach einer Bombendrohung nach Amsterdam umgeleitet worden war.

Der Eurostoxx 50 fiel bis Handelsende um 0,73 Prozent auf 2 726,30 Punkte. Der Euronext 100 gab um 0,75 Prozent auf 623,53 Zähler nach. Der Pariser CAC-40-Index verlor 1,14 Prozent auf 3 640,61 Punkte.

Im Fokus der Anleger standen auch die neuesten, eher gemischt ausgefallenen US-Konjunkturdaten. So legte der Einkaufsmanagerindex der Region Chicago im September überraschend deutlich zu. Anderseits stiegen die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der zurückliegenden Woche überraschend. Die Ölpreise hielten sich zuletzt leicht unterhalb der jüngsten Rekordmarken.

Nachdem der US-Konzern Merck & Co. mit dem Arthrosemittel Vioxx eines seiner fünf umsatzstärksten Medikamente vom Markt genommen hatte, gerieten laut Händlern auch die Börsen in den USA und Europa unter Abgabedruck. Vor allem Pharmawerte wie Sanofi-Aventis oder Bayer schlossen jeweils im Minus.

Im Minus schlossen die Aktien der Fluggesellschaften wegen der Nachricht, dass ein Flugzeug von British Airways (BA) nach einer Bombendrohung nach Amsterdam umgeleitet worden war. So verloren Air France 2,91 Prozent auf 12,68 Euro. Ein mit 118 Passagieren besetztes BA-Flugzeug hatte zuvor wegen einer Terrordrohung einen Flug von Berlin nach London abgebrochen und war auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol gelandet. Nach BA-Angaben hatte die Fluggesellschaft eine "konkrete Drohung bezüglich des Flugzeugs" erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%