Archiv
Aktien Europa Schluss: Fester - Stahlwerte gefragt - Philips legen zu

Die wichtigsten europäischen Aktienmärkten haben am Donnerstag in einem ruhigen Handel weiter zugelegt. Der Eurostoxx 50 stieg bis Handelsende um 0,95 Prozent auf 2 904,16 Punkte. Der Euronext 100 zog um 0,82 Prozent auf 650,48 Zähler an.

dpa-afx PARIS. Die wichtigsten europäischen Aktienmärkten haben am Donnerstag in einem ruhigen Handel weiter zugelegt. Der Eurostoxx 50 stieg bis Handelsende um 0,95 Prozent auf 2 904,16 Punkte. Der Euronext 100 zog um 0,82 Prozent auf 650,48 Zähler an. In Paris rückte der CAC-40-Index um 0,98 Prozent auf 3 797,59 Punkte vor. Händler sprachen wegen des Thanksgiving-Feiertags in den USA von niedrigen Umsätzen.

Die Aktien der französischen Versicherung AXA stiegen um 0,73 Prozent auf 18,00 Euro. Der französische Versicherungskonzern und die Schweizer Großbank Credit Suisse wollten einen Zeitungsbericht nicht kommentieren, wonach die Credit-Suisse-Tochter Winterthur an Axa verkauft werden soll. "Wir haben nichts zu sagen", sagte eine Axa-Sprecherin am Donnerstag in Paris. Nach informellen Kontakten hätten beide Seiten Verschwiegenheitserklärungen unterzeichnet, berichtet die "Financial Times Deutschland" (Donnerstagausgabe). Zu der Gruppe gehöre auch die Wiesbadener DBV Winterthur. Credit Suisse legten in Zürich um 2,00 Prozent auf 46,00 Franken zu.

Die Anteilsscheine von Vivendi Universal schlossen nach zeitweiligen Verlusten um 0,18 Prozent im Plus auf 22,62 Euro, während Philips Electronics 1,45 Prozent auf 19,59 Euro gewannen. Der niederländische Elektronikkonzern hatte rund drei Prozent an dem Unternehmen für rund 720 Mill. Euro verkauft.

Das Papier von Cap Gemini verteuerte sich um 5,29 Prozent auf 24,49 Euro. Die Nominierung des BT-Managers Pierre Danon als neuen geschäftsführenden Vorstand ist nach Einschätzung von Marktteilnehmern eine "positive Nachricht" für Cap Gemini.

Stahlwerte profitierten von der Hoffnung auf steigende Preise und Gewinne, nachdem die japanische Nissan Motor wegen Lieferengpässen drei von vier Fabriken für eine Woche stilllegen wird. So zogen Arcelor um 5,58 Prozent auf 16,84 Euro an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%