Archiv
Aktien Europa Schluss: Lustloser Wall-Street-Verlauf drückt auf KurseDPA-Datum: 2004-07-13 18:51:07

(dpa-AFX) Paris - Ein lustloser Handelsauftakt an der Wall Street hat die Aktienkurse in Europa am Dienstag unter ihre zuvor erreichten Tageshochs sinken lassen. Händlern zufolge lastete zudem ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs auf den Kursen. Die Richter hatten die Schritte als widerrechtlich bezeichnet, mit denen ein Defizitverfahren gegen Frankreich und Deutschland ausgesetzt worden ist.

(dpa-AFX) Paris - Ein lustloser Handelsauftakt an der Wall Street hat die Aktienkurse in Europa am Dienstag unter ihre zuvor erreichten Tageshochs sinken lassen. Händlern zufolge lastete zudem ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs auf den Kursen. Die Richter hatten die Schritte als widerrechtlich bezeichnet, mit denen ein Defizitverfahren gegen Frankreich und Deutschland ausgesetzt worden ist.

Das Aktienbarometer Eurostoxx 50 < Sx5e.DJX > gewann 0,15 Prozent auf 2.763,20 Punkte. Der Euronext 100 < Pn100.PSE > stieg um 0,13 Prozent auf 624,02 Zähler. In Paris addierte der CAC 40 < Pcac.PSE > 0,12 Prozent auf 3.656,18 Punkte hinzu.

Autowerte zählten nach steigenden Absatzzahlen in Westeuropa und dank des leicht rückläufigen Ölpreises zu den Gewinnern. In Paris stiegen PSA Peugeot Citroen < PUG.PSE > < PEU.FSE > um 1,05 Prozent auf 45,37 Euro. Renault < Prno.PSE > < RNL.FSE > legten um 0,99 Prozent auf 61,00 Euro zu.

Nach den Zahlen von Philips Electronics < Phia.ASX > < Phi1.FSE > und vor den Quartalsergebnissen von Intel < Intc.NAS > < INL.FSE > zeigten sich Technologiewerte fest. Philips-Aktien gewannen 1,28 Prozent auf 21,33 Euro, nachdem die Niederländer im zweiten Quartal ihren Überschuss und Umsatz deutlich gesteigert hatten. "Die Zahlen sind sehr gut und der Ausblick ist positiv", sagte ein Börsianer am Morgen. Stmicro < Pstm.PSE > < STM.MIX > < SGM.FSE > legten 1,14 Prozent auf 16,93 Euro zu. Asml < Asml.ASX > < ASM.FSE > verteuerten sich um 1,56 Prozent auf 13,02 Euro.

Interbrew-Aktien < Intb.BRU > < ITK.FSE > rutschten in Brüssel nach Zahlen mit minus 1,94 Prozent auf 25,30 Euro ans Bel20-Ende. Der belgische Großbrauer hat zwar das Volumen im ersten Halbjahr auf vergleichbarer Basis organisch um 5,5 Prozent gesteigert. Börsianer äußerten sich aber enttäuscht über den schwachen und wenig detaillierten Zwischenbericht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%