Archiv
Aktien Europa Schluss: Schwächer - Ölpreis belastet Standardwerte

PARIS (dpa-AFX) - Trotz freundlicher US-Börsen hat der hohe Ölpreis dieeuropäischen Aktienmärkte am Donnerstag unter Druck gesetzt. Der EuroSTOXX 50 schloss 0,77 Prozent schwächer mit 2.708,55 Punkten, der Euronext 100 gab 0,75 Prozent auf 614,14 Zähler ab. In Paris schrumpfte derCAC-40-Index um 0,92 Prozent auf 3.609,97 Punkte.

Auf Grund des Feiertages Christi Himmelfahrt blieben Börsen, Banken undBehörden in Skandinavien, der Schweiz und Österreich geschlossen.

In Paris schlossen Alstom 1,77 Prozent schwächer mit1,11 Euro. Eine mit den Verhandlungen vertraute Quelle sagte, das Unternehmenwerde akzeptieren, dass die französische Regierung gemeinsam mit der EU einePartnerschaft mit einem weiteren Großunternehmen als Teil des Rettungsplansbeschließe.

Der steigende Ölpreis sorgte zumeist für Kursgewinne bei den Ölwerten.Repsol-YPF SA gewannen in Madrid 0,24 Prozent auf 16,78Euro, ENI legten um 0,61 Prozent auf 16,50 Euro zu, währendRoyal Dutch Petroleum Co. 0,56 Prozent auf 40,52 Euroeinbüßten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%