Archiv
Aktien Europa Schluss: Überwiegend leichte Verluste - Euro-Anstieg belastet

Die Börsen in Europa haben am Mittwoch überwiegend mit leichten Verlusten geschlossen. Die Stimmung hatte sich laut Händlern vor allem eingetrübt, als am Devisenmarkt der Euro nach schwachen US-Konjunkturdaten wieder die Marke von 1,34 Dollar überstieg.

dpa-afx PARIS. Die Börsen in Europa haben am Mittwoch überwiegend mit leichten Verlusten geschlossen. Die Stimmung hatte sich laut Händlern vor allem eingetrübt, als am Devisenmarkt der Euro nach schwachen US-Konjunkturdaten wieder die Marke von 1,34 Dollar überstieg. Im Oktober waren die ausländischen Kapitalzuflüsse in die USA unerwartet deutlich gesunken.

Der Leitindex Eurostoxx50 schloss mit minus 0,41 Prozent auf 2 921,94 Zähler. Der Euronext 100 verlor 0,26 Prozent auf 653,79 Zähler. In Paris büßte der CAC 40 0,30 Prozent auf 3 802,99 Punkte ein. In London und Belgien legten die Indizes zu.

Aktien von Baustoffanbietern zählten zu den Favoriten. Lafarge-Aktien gewannen 1,29 Prozent auf 70,70 Euro und Saint Gobain stiegen um 0,81 Prozent auf 44,90 Euro. Positive Kommentare zur Preis- und Margenentwicklung bei der britischen Hanson Plc verdrängten die Erhöhung der Rückstellung für Asbest-Klagen, sagten Händler.

Aegon-Papiere fielen um 1,18 Prozent auf 10,08 Euro und zählten damit zu den schwächsten Werten im Auswahlindex der Eurozone. Die UBS hatte die Aktie auf "Neutral" abgestuft.

In Zürich gaben Nestle um 0,08 Prozent auf 299,00 Schweizer Franken nach. Der Finanzchef von Nestle bekräftigte die Prognosen für 2004, nachdem es hieß, dass die Kosteneinsparungen greifen würden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%