Archiv
Aktien Europa: Schwächer - US-Börsen und Ölpreis belasten

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europäische Aktien haben am Donnerstag nachbelastenden US-Vorgaben und unter dem Druck eines wieder steigenden Ölpreisesschwächer tendiert. Der EuroSTOXX 50 fiel im Mittagshandel um 1,32Prozent auf 2.711,22 Punkte, der Euronext 100 verlor 1,38 Prozentauf 615,51 Zähler. In Paris gab der CAC-40-Index um 1,48 Prozent auf3.622,10 Punkte nach. Der Londoner FTSE-100-Index verlor 0,61 Prozentauf 4.441,50 Punkte.

Auf Grund des Feiertages Christi Himmelfahrt blieben Börsen, Banken undBehörden in Skandinavien, der Schweiz und Österreich geschlossen. In Deutschlandwird dagegen an der Börse trotz Feiertags gehandelt.

Unternehmensdaten kamen fast ausschließlich aus Großbritannien. Zu denwenigen Gewinnern am Londoner Aktienmarkt gehörte BT Group legte um 2,74 Prozent auf 178,25 Pence zu. Der Telekommunikationskonzernhatte mit einem Umsatz von 4,787 Milliarden Pfund im vierten Quartal (31. März)die Analystenerwartungen übertroffen. Der Cash Flow fiel ebenfalls höher aus alserwartet. Gleichzeitig baute BT die Schulden stärker ab als erwartet.

SABMiller gewannen 4,59 Prozent auf 649,50 Pence. DerGewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITA) stieg im abgelaufenenFiskaljahr 2003/04 um 49 Prozent auf 1,893 Milliarden Pfund. Experten hattenlediglich mit 1,65 bis 1,85 Milliarden gerechnet.

Zu den größten Verlierern zählte die Aktie der Hypothekenbank Bradford &Bingley . Sie gab um 3,00 Prozent auf 275,25 Pence nach. Das Papier derIndustriegruppe Bunzl verlor 3,76 Prozent auf 466,50 Pence.

In Paris notierten im CAC40 bis auf Lafarge und PernodRicard alle Werte im Minus. Die Zugewinne blieben mit 0,36Prozent bei Lafarge (auf 69,00 Euro) und 0,10 Prozent bei Pernod (auf 105,00Euro) allerdings begrenzt. Alcatel (minus 2,54 Prozent auf11,53 Euro) und EADS (minus 2,64 Prozent auf 19,56 Euro)führten die Verliererliste an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%