Archiv
Aktien Europa: Sehr schwach - Handel von Unsicherheit geprägt

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - In einem von Unsicherheit geprägten Handel habendie europäischen Börsen am Montag kräftig verloren. Der EuroSTOXX 50 fiel um 2,17 Prozent auf 2.636,36 Punkte. Der Euronext 100 verlor2,06 Prozent auf 598,91 Zähler. In Paris gab der CAC-40-Index um 2,10Prozent auf 3.527,42 Punkte ab. Der FTSE-100-Index verlor 1,55 Prozentauf 4.372,80 Punkte nach.

"Die Anleger sind verunsichert", sagte ein Händler. "Der hohe Ölpreis, dieSorge wegen einer möglicherweise bald anstehenden Zinserhöhung in den USA, hoheKursverluste in Tokio und der Krisenherd Irak belasten die Märkte."

Rhodia-Aktien brachen um 13,33 Prozent auf 1,04 Euroein. Im frühen Handel war das Papier zeitweise um knapp zwanzig Prozentgefallen. Der Konzern hat im ersten Quartal seinen Verlust von 63 Millionen Euroim Vorjahr auf 108 Millionen Euro ausgeweitet. Viele Analysten hatten Börsianernzufolge mit einem niedrigeren Verlust gerechnet.

Titel von BNL bröckelten um 7,80 Prozent auf 1,69 Euroab. Analysten zeigten sich von den Zahlen für das erste Quartal enttäuscht. DieAnalysten von Credit Suisse First Boston (CSFB) und Morgan Stanley stuften dasPapier wegen den schwachen Daten ab.

Aktien von British Airways verloren 2,84 Prozent auf239,75 Pence. Wegen der gestiegenen Ölpreise rechnet BA im laufenden Jahr miteinem Anstieg der Treibstoffkosten um 150 Millionen Pfund. "Die höheren Kostensind der Grund für die Verluste", sagte ein Händler. Auch ein Analyst vonMerrill Lynch betonte: "Die Zahlen für das Gesamtjahr sind solide. Was Sorgenbereitet ist die Nachhaltigkeit der Preise und die Wirtschaftslage, die dengesamten Sektor belastet."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%