Archiv
Aktien Europa: Start im Plus - Axa, Total freundlich, Clariant gesucht

An den wichtigsten Börsen in Europa hat der Handel am Mittwoch mit Gewinnen begonnen. Im Auswahlindex Eurostoxx 50 erwies sich die Aktie des französischen Versicherers Axa nach der Zahlenvorlage als gut nachgefragt.

dpa-afx PARIS. An den wichtigsten Börsen in Europa hat der Handel am Mittwoch mit Gewinnen begonnen. Im Auswahlindex Eurostoxx 50 erwies sich die Aktie des französischen Versicherers Axa nach der Zahlenvorlage als gut nachgefragt.

Der Eurostoxx 50 stand nach wenigen Handelsminuten um 0,59 Prozent über dem Vortagesschluss bei 2 881,83 Punkten. Der Euronext 100 gewann 0,51 Prozent auf 648,80 Zähler. In Paris stieg der CAC-40-Index um 0,62 Prozent auf 3 792,93 Punkte. Der Swiss-Market-Index (SMI) gewann in Zürich 0,44 Prozent auf 5 596,20 Punkte.

Allerdings blieb das Umsatzvolumen am Tag der US-Zinsentscheidung durchgängig unterdurchschnittlich. Der unerwartet kräftige Stellenzuwachs in den USA im Oktober zerstreute laut Experten letzte Zweifel an einer Zinspause der US-Notenbank. Die "Fed" wird ihren Leitzins am Abend laut deren Prognose um 0,25 Prozentpunkte auf 2,00 Prozent erhöhen und so einen Gleichstand der Leitzinsen in Europa und den USA herstellen.

In den Mittelpunkt rückten die Quartalsberichte der französischen Blue-Chips Axa und Total. Der französische Versicherer AXA hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen Umsatz von 54,4 Mrd. Euro im Bereich des Vorjahres erreicht. Die Aktie zählte zu den stärksten Aktien und gewann 1,32 Prozent auf 17,60 Euro. Ölkonzern Total konnte den Überschuss im dritten Quartal um 38 Prozent auf 2,37 Mrd. Euro im Vergleich zum Vorjahr steigern. Der Markt quittierte das mit einem Kursplus von 0,73 Prozent auf 166,50 Euro.

In Zürich zählte die Aktie von Clariant zu den gesuchten Titeln. Der Kurs stieg um 1,14 Prozent auf 17,70 Schweizer Franken. Die Deutsche Bank hatte die Clariant-Aktie am Morgen zum Kauf empfohlen und das Kursziel von 17,50 auf 20,00 Franken angehoben. Clariant habe turbulente Zeiten hinter sich, aber das Schlimmste sei nun vorüber. Strukturprobleme wie Kosteneinsparungen, die Verbesserung des Cashflows und eine Reduzierung der Abhängigkeit von petrochemischen Ausgangsstoffen würden ernsthaft angepackt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%