Archiv
Aktien Frankfurt Ausblick: Behauptet erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem verlängerten Pfingstwochenende rechnenHändler für Dienstag mit einem freundlichen Handelsauftakt. Eine Stunde vorHandelsbeginn berechnete Lang & Schwarz den Index mit 3.926 Punkten. DieDeutsche Bank berechnete einen Stand von 3.928 Punkten. Am Pfingstmonat war derIndex um 0,48 Prozent auf 3.921,41 Zähler gestiegen.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem verlängerten Pfingstwochenende rechnenHändler für Dienstag mit einem freundlichen Handelsauftakt. Eine Stunde vorHandelsbeginn berechnete Lang & Schwarz den Index mit 3.926 Punkten. DieDeutsche Bank berechnete einen Stand von 3.928 Punkten. Am Pfingstmonat war derIndex um 0,48 Prozent auf 3.921,41 Zähler gestiegen.

Unter Druck werden die Aktien der Deutschen Lufthansa am Morgenerwartet. Nach einem Bericht des "Handelsblatts" (Dienstagausgabe) könnte dieFluggesellschaft bei der anstehenden Kapitalerhöhung nur den Mindestpreis von9,85 Euro je Aktie erhalten.

Auch Post-Aktien könnten schwächer eröffnen. Während dieSpekulationen über den fairen Wert der Postbank anhalten, droht die Gewerkschaftver.di für den Fall des Scheiterns der Tarifverhandlungen mit Streik. Post-ChefKlaus Zumwinkel werde den geplanten Börsengang der Postbank absagen, wenn derAusgabepreis nicht bei mindestens 29,70 Euro liege, berichtet das "Handelsblatt"(Dienstagausgabe) unter Berufung auf Kreise des Post-Aufsichtsrates. Unterdessen haben sich Presseberichten zufolge auch Fonds für eine niedrigerePostbank-Bewertung ausgesprochen.

Commerzbank-Aktien könnten von einem Bericht der "Financial TimesDeutschland" profitieren. In der Vermögensverwaltung für Privatkunden will dieBank in diesem Jahr den Betriebsgewinn um ein Viertel auf 320 Millionen Eurosteigern.

Bayer-Aktien dürften ebenfalls in den Fokus der Anleger rücken.Der Chemie- und Pharmakonzern ist nach einem Pressebericht im engeren Kreis derBieter für das milliardenschwere Selbstmedikationsgeschäft des schweizerischenRoche-Konzerns . Bayer könnte damit das eigene Geschäft mitrezeptfreien Medikamenten wie geplant verstärken.

Nach einem Bericht des "Tagesspiegel" wird der Prozess gegen dieTelefongesellschaft Deutsche Telekom wegen falscher Angaben imBörsenprospekt noch in diesem Jahr beginnen. Der Vorsitzende Richter MeinradWösthoff rechnet mit Tausenden von Fällen.

Der Wolfsburger Autobauer Volkswagen hat in den ersten vierMonaten seinen Marktanteil bei Firmenwagen in Deutschland auf 45,4 Prozentausgeweitet. Wie der Autobauer unter Berufung auf den Marktforscher Dataforceberichtete, steig der Anteil um 19 Prozent auf 44.100 Fahrzeuge.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%