Archiv
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax auf Jahreshoch - dünne Nachrichtenlage

Nach guten Vorgaben aus den USA wird der Dax am Mittwoch zu Handelsbeginn voraussichtlich seinen höchsten Stand seit Juli 2002 erreichen. Die Deutsche Bank erwartet den Leitindex zum Start bei 4 268 Punkten, die Citibank und die Commerzbank rechnen mit 4 269 Zählern.

dpa-afx FRANKFURT. Nach guten Vorgaben aus den USA wird der Dax am Mittwoch zu Handelsbeginn voraussichtlich seinen höchsten Stand seit Juli 2002 erreichen. Die Deutsche Bank erwartet den Leitindex zum Start bei 4 268 Punkten, die Citibank und die Commerzbank rechnen mit 4 269 Zählern.

"Die Grundstimmung ist leicht positiv, ohne das aber heute die Bäume in den Himmel wachsen werden", sagte ein Frankfurter Händler. Zugleich sei die Nachrichtenlage weiterhin sehr dünn, marktbewegende Nachrichten fehlten. Etwas Bewegung in den Markt könnten am Mittwoch die Akteure aus Großbritannien bringen, die erstmals seit Weihnachten wieder aktiv seien.

Ein Schwerpunkt wird Börsianern zufolge am Mittwoch das Papier der Münchener Rück sein. Der weltgrößte Rückversicherer hatte am Vorabend seine Jahresgewinnprognose von 1,8 bis 2,0 Mrd. Euro bestätigt, nachdem das verheerende Seebeben in Südostasien den Konzern mit weniger als 100 Mill. Euro belasten wird. Händlern zufolge wurden am Markt bis zu 200 Mill. Euro befürchtet - die Kurserholung dürfte sich fortsetzen.

Angesichts fehlender Nachrichten könnte laut einem Frankfurter Aktienhändler auch ein Bericht des "Handelsblatt" zur Dax-Zusammensetzung im kommenden Jahr von Interesse sein. Demnach müssen Tui und Fresenius Medical Care um ihren Verbleib im Leitindex fürchten, Puma und Hypo Real Estate (HRE) gelten als Aufstiegsaspiranten.

Im Blickpunkt der Anleger stünden auch BMW-Aktien sowie die Titel der anderen deutschen Autobauer. BMW ist einer Studie des Forschungsinstituts B & D Forecast zufolge der Gewinner auf dem 2004 stagnierenden deutschen Automarkt gewesen. Verluste mussten dagegen Mercedes und die VW-Tochter Audi hinnehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%