Archiv
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax über 4 000 Punkten gesehen

Der deutsche Leitindex Dax wird am Montag voraussichtlich den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 4 000 Punkten schaffen. Händler verwiesen auf die positive Entwicklung an den Börsen in den USA und Asien. Die Commerzbank ermittelte den Leitindex Dax vorbörslich bei 4 021 Punkten, die Deutsche Bank bei 4 025 Zählern. Die Citigroup rechnete mit 4 024 Punkten. Am Freitag hatte der Dax 2,62 Prozent auf 3 994,96 Zähler gewonnen.

dpa-afx FRANKFURT. Der deutsche Leitindex Dax wird am Montag voraussichtlich den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 4 000 Punkten schaffen. Händler verwiesen auf die positive Entwicklung an den Börsen in den USA und Asien. Die Commerzbank ermittelte den Leitindex Dax vorbörslich bei 4 021 Punkten, die Deutsche Bank bei 4 025 Zählern. Die Citigroup rechnete mit 4 024 Punkten. Am Freitag hatte der Dax 2,62 Prozent auf 3 994,96 Zähler gewonnen.

Autowerte werden laut Händlern nach US-Absatzzahlen für den Monat September im Blick stehen. Die Zahlen haben ein klares Bild erkennen lassen: BMW ist mit einem Wachstum von knapp einem Drittel der eindeutige Gewinner, Volkswagen mit einem Absatzeinbruch von rund einem Viertel der Verlierer auf dem US-amerikanischen Automarkt. Daimler-Chrysler setzten um 13 Prozent mehr Fahrzeuge ab, die Absatzzahlen von Porsche stagnierten dagegen auf Vorjahresniveau.

Auch aus der Technologiebranche gab es Nachrichten. So will Microsoft mit einer Preissenkung seine Stellung im oberen Segment für Unternehmenssoftware verstärken. "Weil Wettbewerber wie SAP zum Teil mit extremen Preisnachlässen agieren, werden wir die Preisempfehlung für Microsoft Axapta um zwölf Prozent senken", sagte der Geschäftsführer der Microsoft Deutschland Gmbh, Jürgen F. Gallmann, am Sonntag in München.

In den Fokus könnte auch die Basf-Aktie geraten. Der weltgrößte Chemiekonzern hat sein Aktienrückkaufprogramm von 500 Mill. Euro auf eine Milliarde Euro aufgestockt. Wie das Unternehmen am Montag in Ludwigshafen mitteilte, beschloss der Vorstand der Basf Aktiengesellschaft, für weitere 500 Mill. Euro Aktien zu erwerben. Mit dem zusätzlichen Rückkauf könne sofort begonnen werden, hieß es weiter.

Im MDax könnte die zuletzt gut gelaufene Salzgitter-Aktie das Interesse auf sich ziehen. Der Vorstandsvorsitzende des Stahlkonzerns, Wolfgang Leese, zeigte sich überzeugt, dass das Unternehmen nach einem kräftigen Anstieg des Konzernergebnisses vor Steuern von 16,6 Mill. Euro auf 81,7 Mill. Euro im ersten Halbjahr im Gesamtjahr ein Vor-Steuer-Ergebnis von 160 Mill. Euro erzielen könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%