Archiv
Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas fester erwartet - SAP und Schering im Fokus

Gestützt von positiv aufgenommenen Ergebnissen werden deutsche Aktien am Donnerstag zum Handelsstart zumeist freundlich erwartet. Die Deutsche Bank und die Citibank sehen den Dax bei 3 930 Punkten - am Vortag hatte der Leitindex 1,30 Prozent auf 3 912,40 Zähler verloren.

dpa-afx FRANKFURT. Gestützt von positiv aufgenommenen Ergebnissen werden deutsche Aktien am Donnerstag zum Handelsstart zumeist freundlich erwartet. Die Deutsche Bank und die Citibank sehen den Dax bei 3 930 Punkten - am Vortag hatte der Leitindex 1,30 Prozent auf 3 912,40 Zähler verloren.

"SAP hat gute Zahlen vorgelegt und das dürfte den ganzen Markt beflügeln", sagte Alfred Kaiser vom MWB Wertpapierhandelshaus. Die Vorgaben aus den USA seien positiv und vor allem Halbleiterwerte hätten sich im Verlauf erholt. Dies werde durch nachbörslich positiv aufgenommene Berichte aus den USA untermauert. Leicht dämpfend wirke das hohe Niveau von Ölpreis und Euro.

SAP sind nach Vorlage positiver Quartalszahlen im vorbörslichen Handel um mehr als fünf Euro gestiegen. "Die Zahlen liegen über den durchschnittlichen Erwartungen des Marktes", sagte ein Händler. Positiv werteten Händler und Analysten vor allem die besser als erwartet ausgefallenen Linzenzumsätze. Auch positiv aufgenommene Zahlen vom US-Wettbewerter Siebel Systems unterstützten SAP.

Vor den im Handelsverlauf erwarteten Zahlen von Schering stehen die Aktien des Berliner Pharmaunternehmens ebenfalls im Blick. Analysten zufolge wird vor allem die Umsatzentwicklung des immer stärker unter Konkurrenzdruck kommenden Hauptmedikaments Betaferon mit Spannung erwartet.

web.de knüpften dagegen nach der Vorlage von Zahlen vorbörslich an ihre Vortagesverluste an. Das Papier wurde bei Lang & Schwarz in einer Spanne zwischen 6,60 und 6,75 Euro gestellt, nach einem Vortagesschluss mit minus 2,40 Prozent bei 6,91 Euro. Der Internetportal-Betreiber war im dritten Quartal wegen Abschreibungen in die Verlustzone gerutscht.

Die comdirect Bank hatte im dritten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht. Händler werteten die Zahlen gleichwohl leicht positiv. Nach dem deutlichen Minus am Vortag stünden Medion-Aktien ebenfalls weiter im Fokus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%