Archiv
Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas leichter - Autowerte, Bayer im BlickDPA-Datum: 2004-06-29 08:12:36

FRANKFURT (dpa-AFX) - An der Frankfurter Börse ist am Dienstag mit einem knapp behaupteten Handelsstart zu rechnen. Darauf deuteten am Morgen die Indikatoren des vorbörslichen Handels. So berechnete die Deutsche Bank den DAX < DAX.ETR > am Morgen bei 4.053 Punkten. Lang & Schwarz erwartet 4.054 Punkte. Die Commerzbank berechnete zugleich 4.055 Punkte.

FRANKFURT (dpa-AFX) - An der Frankfurter Börse ist am Dienstag mit einem knapp behaupteten Handelsstart zu rechnen. Darauf deuteten am Morgen die Indikatoren des vorbörslichen Handels. So berechnete die Deutsche Bank den DAX < DAX.ETR > am Morgen bei 4.053 Punkten. Lang & Schwarz erwartet 4.054 Punkte. Die Commerzbank berechnete zugleich 4.055 Punkte.

Angesichts wenig ermutigender Prognosen des deutschen Branchenverband VDA dürften die Autowerte deutlich unter das hohe Kursniveau des Vortages fallen. Die Automobilkonjunktur in Deutschland kommt nach Ansicht von Experten nicht in Schwung; es wird mit einem neuen Krisenjahr mit stagnierenden oder rückläufigen Absatzzahlen gerechnet. "Das Jahr 2004 kann die Branche abhaken", sagte der Präsident des Instituts für Automobilwirtschaft, Willi Diez, dem "Handelsblatt". Betroffen sein dürfte Volkswagen < VOW.ETR > und DaimlerChrysler < DCX.ETR > sowie BMW < BMW.ETR > .

Ein großer Zukauf werde die Investoren bei Bayer-Titeln < BAY.ETR > beschäftigen, sagten Händler. Der Chemie- und Pharmakonzern will einen Medienbericht über ein zweites Gebot zum Kauf des OTC-Geschäfts des Schweizer Pharmakonzerns Roche < ROG.VTX > < RHO5.FSE > nicht kommentieren. Bayer nehme nicht Stellung, sagte eine Unternehmenssprecherin am Montagabend. Dem Bericht zufolge soll Bayer ein zweites Gebot in Höhe von zwei Milliarden Euro für das OTC-Geschäft von Roche abgegeben haben, das über dem ersten Gebot des deutschen Konzerns liege.

Auch die Aktien der Fusionskandidaten Continental < CON.ETR > und Phoenix < PHO.ETR > stehen im Blickfeld. Im Laufe des Tages soll das Ergebnis der Übernahmeofferte des Autozulieferers Conti für Phoenix bekannt gegeben werden. Die Angebotsfrist lief um Mitternacht aus.

Der Aktienindex DAX hatte am Montag um 1,40 Prozent über dem Vortag bei 4.069,35 Punkten geschlossen. Während der MDAX < MDAX.ETR > 1,06 Prozent auf 5.086,78 Zähler stieg, kletterte der TecDAX < TDXP.ETR > um 0,95 Prozent auf 577,75 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%