Archiv
Aktien Frankfurt Ausblick: Nahezu unverändert - Lufthansa, Techem im Fokus

An der Frankfurter Börse wird der Handel am Dienstag voraussichtlich kaum verändert starten. Darauf deuteten die Indikatoren des vorbörslichen Geschäfts. So ermittelten Lang & Schwarz und die Deutsche Bank den DAX am Morgen bei 3 694 Punkten. Die Commerzbank rechnete mit 3 691 Punkten. Am Montag hatte der Xetra-DAX bei 3 699 Punkten geschlossen.

dpa-afx FRANKFURT. An der Frankfurter Börse wird der Handel am Dienstag voraussichtlich kaum verändert starten. Darauf deuteten die Indikatoren des vorbörslichen Geschäfts. So ermittelten Lang & Schwarz und die Deutsche Bank den DAX am Morgen bei 3 694 Punkten. Die Commerzbank rechnete mit 3 691 Punkten. Am Montag hatte der Xetra-DAX bei 3 699 Punkten geschlossen.

Bewegung könnte erneut in die Lufthansa-Aktie kommen. Wie die Konkurrenz wird die Gesellschaft auf die gestiegenen Rohölpreise reagieren und einen Treibstoff-Zuschlag einführen. Ab kommendem Dienstag, 24. August, werden die Ticketpreise für innerdeutsche und innereuropäische Flüge um zwei Euro pro Strecke erhöht. Für Langstreckenflüge beträgt der Zuschlag sieben Euro. Die Aktie schloss bereits am Vortag als Tagesgewinner mit einem Plus von 4,08 % auf 9,18 ?.

Der im Mdax geführte Energiedienstleister Techem hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres wegen Kostensenkungen bei höherem Umsatz den Überschuss mehr als verdreifacht. Zwischen Oktober 2003 und Juni 2004 erhöhte sich der Überschuss auf 30,1 Mill. ?. Das Unternehmen bestätigte seine vom Mai angehobene Prognose für das Gesamtjahr 2003/2004. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) verdoppelte sich auf 65,4 Mill. ?.

Nach einem kritischen Analystenkommentar dürften auch die Aktien der Münchener Rück das Interesse der Anleger auf sich ziehen. Die Experten von JP Morgan hatten den Titel gemeinsam mit Credit Suisse und AGF von ihrem Model Portfolio genommen.

Der deutsche Aktienmarkt hatte am Montag kräftig zugelegt. Der DAX zog um 1,43 % auf 3 699,11 Punkte an. Für den Mdax der mittelgroßen Werte ging es um 0,69 % auf 4 795,25 Punkte nach oben und der Tecdax stieg um 3,88 % auf 461,16 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%