Archiv
Aktien Frankfurt: Behauptet - Thyssen-Krupp sehr fest

Bei der Jagd nach einem neuen Rekordhoch ist dem Leitindex Dax am Mittwoch bis zum Mittag die Luft ausgegangen. Der Dax hielt sich mit 0,03 Prozent auf 4 232,25 Zählern knapp in der Gewinnzone. Der MDax gab 0,19 Prozent auf 5 289,33 Zähler nach.

dpa-afx FRANKFURT. Bei der Jagd nach einem neuen Rekordhoch ist dem Leitindex Dax am Mittwoch bis zum Mittag die Luft ausgegangen. Der Dax hielt sich mit 0,03 Prozent auf 4 232,25 Zählern knapp in der Gewinnzone. Der MDax gab 0,19 Prozent auf 5 289,33 Zähler nach. Der TecDax verlor 510,16 Punkte.

Thyssen-Krupp-Aktien setzten sich mit plus 2,22 Prozent auf 16,13 Euro an die Dax-Spitze. Der Industriekonzern verkaufte seine Wohnimmobilien-Gruppe an ein Konsortium. Der Verkauf vom Markt bereits erwartet worden, sagte ein Händler. Allerdings sei der erzielte Preis von 2,1 Mrd. Euro besser als angenommen ausgefallen.

Die Titel des Medizintechnikunternehmens Fresenius Medical Care AG stiegen um 1,90 Prozent auf 16,08 Euro. Händler und Analysten verwiesen auf zahlreiche kursstützende Aspekte: Neben positiven Unternehmensnachrichten habe die Aktie einigen Nachholbedarf, da sie in der jüngsten Hausse etwas zurückgeblieben sei, sagten Händler.

Im MDax gaben Karstadt-Quelle AG 2,72 Prozent auf 6,44 Euro nach. Das Unternehmen begibt eine fünfjährige Wandelanleihe über 140 Mill. Euro. Im TecDax brach der Kurs von Dialog Semiconductor um 21,49 Prozent auf 1,79 Euro ein. Der Chiphersteller wird für das laufende Quartal und für das laufende Geschäftsjahr einen Verlust ausweisen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%