Archiv
Aktien Frankfurt: DAX dreht nach US-Konjunkturdaten ins Plus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den mit Spannung erwarteten US-Daten zu denVerbraucherpreisen hat das Börsenbarometer DAX seine frühen Verlusteabgebaut und ist gegen 15.15 Uhr ins Plus gedreht. Der Leitindex war zuvor ineinem von Nervosität geprägten Handel bis auf 3.769,59 Punkte und damit unterdie vielbeachtete 200-Tages-Line gefallen. Zuletzt stieg der DAX um 0,08 Prozentauf 3.827,98 Punkte. Der MDAX verlor 0,50 Prozent auf 4.710,93Zähler, während der TecDAX 1,52 Prozent auf 545,05 Punkte nachgab.

"Von den US-Verbraucherpreisen ging zwar kein eindeutiges Signal für einemögliche Zinserhöhung aus, aber die größte Nervosität ist für den Moment weg unddas ist gut so", sagte ein Börsianer. Der Preisauftrieb in den USA hatte sich imApril erwartungsgemäß leicht beschleunigt. Der Verbraucherpreisindex sei um 0,2Prozent im Vergleich zum Vormonat geklettert, teilte das US-Arbeitsministeriumam Freitag in Washington mit. Die später erwarteten Zahlen zumVerbrauchervertrauen dürften das Konjunkturbild in den USA abrunden. Am Vortaghatte der überraschend starke Anstieg der US-Erzeugerpreise neuerlicheSpekulationen um steigende Zinsen angefacht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%