Archiv
Aktien Frankfurt: DAX etwas fester - Postbank-Aktie startet mit Gewinnen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die meisten deutschen Standardwerte haben am Mittwocheinen Teil der Vortagesverluste abgebaut. Marktteilnehmer verwiesen auf denpositiven Börsenstart der Postbank und die späte Erholung an der New Yorker WallStreet. Der Leitindex DAX stieg am Nachmittag um 0,81 Prozent auf3.960,36 Punkte. Der MDAX gewann 0,59 Prozent auf 4.994,28 Zähler.Der TecDAX rückte um 0,96 Prozent auf 565,19 Punkte vor.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die meisten deutschen Standardwerte haben am Mittwocheinen Teil der Vortagesverluste abgebaut. Marktteilnehmer verwiesen auf denpositiven Börsenstart der Postbank und die späte Erholung an der New Yorker WallStreet. Der Leitindex DAX stieg am Nachmittag um 0,81 Prozent auf3.960,36 Punkte. Der MDAX gewann 0,59 Prozent auf 4.994,28 Zähler.Der TecDAX rückte um 0,96 Prozent auf 565,19 Punkte vor.

Im wichtigsten Börsengang seit Jahren in Deutschland startete die Aktie derPostbank mit Kursgewinnen in den Handel. Am Nachmittag wechselten diePapiere zu 28,92 Euro den Besitzer. Der Ausgabepreis war am Dienstagabend auf28,50 Euro festgesetzt worden. "Fondsgesellschaften und Konsortialbanken werdenin den ersten Tagen dafür sorgen, dass der Kurs nicht unter den überraschendniedrigen Ausgabepreis fällt", sagte ein Frankfurter Händler. Die Aktie derKonzernmutter Deutsche Post stieg um 1,76 Prozent auf 17,34 Euro.

Die Anteilsscheine der Deutschen Telekom rückten um 0,57 Prozentauf 14,06 Euro vor. Mit neuen Geschäftseinheiten, mehr Transparenz und einerstärkeren Kundenorientierung will die Telekom ab 2005 im Markt auftreten. Beieinem Vorstandstreffen wurde die Ausrichtung des größten europäischenTelekommunikationskonzerns auf die drei strategischen Wachstumsfelder Mobilfunk,Breitband/Festnetz und Geschäftskunden beschlossen und konkretisiert. Das sagteein Konzernsprecher am Mittwoch in Bonn und bestätigte damit teilweise einenBericht des Düsseldorfer "Handelsblattes". Telekom-Analyst Ralf Hallmann von derBankgesellschaft Berlin begrüßte vor allem die Neuordnung imGeschäftskundensegment.

In Branchenkreisen gibt die Anpassung der Strukturen erneut SpekulationenNahrung, die Telekom könnte T-Online von der Börse nehmen. Dies hatte Ricke vorwenigen Wochen allerdings noch klar dementiert. Mittelfristig kann ein solcherSchritt aber nicht ausgeschlossen werden. Die Aktie von T-Online gewann im TecDAX 4,10 Prozent auf 8,89 Euro.

Auch die im DAX gelisteten Technologiewerte gehörten zu den größtenKursgewinnern. Die Anteilsscheine von Siemens legten um 2,07 Prozentauf 56,68 Euro zu. Das Papier des Software-Herstellers SAP verteuertesich um 1,23 Prozent auf 133,73 Euro. Aktien des Chipherstellers Infineon gewannen 0,57 Prozent auf 10,61 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%