Archiv
Aktien Frankfurt: DAX fest - Industrie- und Technologiewerte legen zu

FRANKFURT (dpa-AFX) - Kursgewinne bei Industrie- und Technologiewerten haben den Deutsche Aktienindex DAX < DAX.ETR > am Donnerstag über die Marke von 4.000 Punkten getrieben. Das Börsenbarometer stieg am Nachmittag um 1,41 Prozent auf 4.000,81 Zähler. Der MDAX < MDAX.ETR > gewann 0,87 Prozent auf 5.035,73 Punkte. Der TecDAX < TDXP.ETR > rückte um 1,46 Prozent auf 573,75 Zähler vor.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Kursgewinne bei Industrie- und Technologiewerten haben den Deutsche Aktienindex DAX < DAX.ETR > am Donnerstag über die Marke von 4.000 Punkten getrieben. Das Börsenbarometer stieg am Nachmittag um 1,41 Prozent auf 4.000,81 Zähler. Der MDAX < MDAX.ETR > gewann 0,87 Prozent auf 5.035,73 Punkte. Der TecDAX < TDXP.ETR > rückte um 1,46 Prozent auf 573,75 Zähler vor.

Die negativen US-Konjunkturdaten trübten laut Händlern die freundliche Stimmung an den Börsen kaum. Die Auftragseingänge in den USA für langlebige Güter fielen im Mai überraschend. Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stieg indes wieder.

Nach positiven Neuigkeiten aus der US-Halbleiterbranche gewannen Infineon-Aktien < IFX.ETR > 1,60 Prozent auf 10,82 Euro. "Die überraschend positiven Micron-Zahlen < MU.NYS > < MTE.ETR > rücken die Chipwerte wie Infineon ins Rampenlicht", sagte ein Frankfurter Marktteilnehmer. Siemens-Titel < SIE.ETR > rückten um 2,60 Prozent auf 57,98 Euro vor. Analysten bewerteten die Einigung zwischen dem Münchener Konzern und Arbeitnehmervertretern zum Erhalt der gefährdeten Arbeitsplätze in Nordrhein-Westfalen positiv. "Das ist ein guter Schritt in die richtige Richtung", sagte Roland Pitz von der HypoVereinsbank

Gefragt waren auch die Aktien von konjunkturabhängigen Industrieunternehmen. So gewannen ThyssenKrupp-Aktien < TKA.ETR > 2,77 Prozent auf 13,73 Euro, während sich MAN-Titel < MAN.ETR > um 2,47 Prozent auf 29,47 Euro verteuerten. Nach einem positiven Analystenkommentar verteuerten sich Continental-Aktien < CON.ETR > um 0,97 Prozent auf 39,60 Euro. Morgan Stanley hatte das Kursziel für den Reifenhersteller von 40 auf 44 Euro erhöht.

Aktien der Deutschen Post < DPW.ETR > fielen am Tag nach dem erfolgreichen Börsengang der Postbank-Tochter um 1,55 Prozent auf 17,10 Euro vor. Der Logistik-Konzern strafft seine Konzernstruktur und legt ihre Tochterfirmen DHL, Danzas und Euro Express in Deutschland zusammen. Der geplante Zusammenschluss sei "vernünftig und langfristig positiv" für die Aktie, sagte Analyst Per-Ola Hellgren von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) in Mainz. Kurzfristig sei dies allerdings kein kursbestimmendes Thema. Unsicherheiten könnten hingegen durch die Veräußerung der restliche Postbank-Anteile durch den Bund entstehen.

Die Postbank-Aktie < DPB.ETR > legte um 0,73 Prozent auf 29,05 Euro zu. Dabei gingen auch im Vergleich zu DAX-Werten erneut große Aktienpakete um. Die Aktien waren an ihrem ersten Handelstag nach einem Ausgabepreis von 28,50 Euro bei 28,84 Euro aus dem Handel gegangen.

Im MDAX legten KarstadtQuelle-Aktien < KAR.ETR > um 7,20 Prozent auf 17,42 Euro zu. Bei dem Essener Handelskonzern steht nach Informationen des "manager magazins" noch in diesem Jahr der Einstieg eines neuen Großaktionärs bevor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%