Archiv
Aktien Frankfurt: DAX hält frühe Gewinne - High-Tech, Versicherer gefragt

Ungeachtet neuer Rekordstände beim Rohöl und einem weiter steigenden Euro hat der DAX seine Kursgewinne im Mittagshandel am Donnerstag gehalten. Dabei stützte die Nachfrage für Versicherungsaktien und Technologiewerte den Markt ebenso wie die freundlichen Vorgaben von den Märkten in Asien und den USA, sagten Händler. Der Eurokurs näherte sich am Devisenmarkt wieder seinem Vier-Wochen-Hoch.

dpa-afx FRANKFURT. Ungeachtet neuer Rekordstände beim Rohöl und einem weiter steigenden Euro hat der DAX seine Kursgewinne im Mittagshandel am Donnerstag gehalten. Dabei stützte die Nachfrage für Versicherungsaktien und Technologiewerte den Markt ebenso wie die freundlichen Vorgaben von den Märkten in Asien und den USA, sagten Händler. Der Eurokurs näherte sich am Devisenmarkt wieder seinem Vier-Wochen-Hoch.

Der DAX war zuletzt bei 3 746,46 Punkten um 0,54 % über dem Vortagesschluss, während der Mdax zugleich um 0,17 % auf 4 864,69 Punkte stieg. Noch deutlicher wirkte sich die positive Stimmung auf den Tecdax aus, der um 2,07 % auf 477,61 Punkte vorrückte. Kaum belasten konnte den Handel der Rohöl-Future, der in New York ein neues Rekordhoch erreichte. Allerdings fielen die Indizes jeweils leicht unter die am Morgen erreichten Höchststände zurück.

Versicherungsaktien profitierten nach Halbjahreszahlen des Konkurrenten Zurich Financial (ZFS). Händler führten die gute Nachfrage auf die besser als erwartet ausgefallenen Daten aus der Schweiz zurück. ZFS hatte den Gewinn im ersten Halbjahr nahezu verdoppelt und die Analystenerwartung übertroffen. So gewann die Aktie der Allianz in der DAX-Spitzengruppe um 0,98 % auf 79,00 ?, während die Münchener Rück mit einem Plus von 0,66 % auf 77,20 % etwas weniger, aber gleichwohl über dem Marktdurchschnitt zulegte.

Den Spitzenreiter stellte die Aktie von Infineon , die 1,19 % auf 8,47 ? zulegte. Gefragt war auch SAP , die um 1,03 % auf 121,60 ? gewannen. Siemens gewannen 1,32 % auf 55,33 ?. Im Tecdax konnte Epcos eine Analystenempfehlung der UBS in Kursgewinne umsetzen und gewann 3,95 % auf 12,38 ?. Die Analysten hatten den Titel am Morgen von "Reduce" auf "Neutral" erhöht.

Einzelne Werte im Mdax konnten nach Bilanzzahlen deutlich zulegen. So stiegen Beru-Aktien um 1,82 % auf 56,85 ?. Der Automobilzulieferer hatte im ersten Quartal die Analystenprognose übertroffen und seine Jahresprognose bestätigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%